Eigene Fraktion
Fillon spaltet Frankreichs Partei UMP

Der bei der Urwahl der französischen Konservativen unterlegene François Fillon greift im Streit um den Führungsanspruch bei der UMP zu immer drastischeren Mitteln. Jetzt trägt er den Machtkampf ins Parlament.
  • 0

ParisDie Gefahr einer Spaltung der größten französischen Oppositionspartei UMP wird konkreter. Der im Kampf um den Vorsitz unterlegene Kandidat François Fillon kündigte am Dienstag die Bildung einer eigenen Gruppe im Parlament an. Gleichzeitig forderte er eine Neuwahl des Parteivorsitzenden. Sein Rivale Jean-François Copé war am Montag nach neuerlicher Überprüfung der Urwahlergebnisse als Vorsitzender bestätigt worden. Copé lehnt eine Neuwahl ab. Ex-Präsident Nicolas Sarkozy befürwortet nach Angaben französischer Medien eine Neuwahl, um das Schauspiel der Selbstzerfleischung der Partei zu beenden.

Der ehemalige Premierminister Fillon kündigte an, die neue konservative Gruppe im Parlament werde nach einer Neuwahl des Parteivorsitzenden sofort wieder aufgelöst. Die Gruppe soll den Namen Rassemblement-UMP (Sammlung-UMP) tragen. Im Fall einer Neuwahl würde auch die geplante Klage gegen das umstrittene Ergebnis der Urwahl des UMP-Vorsitzenden fallengelassen.

„Ich fordere Jean-François Copé auf, innerhalb von drei Monaten eine Neuwahl für die Parteimitglieder zu organisieren“, sagte Fillon. Sollte sein Appell fruchten, „können wir gemeinsam die UMP retten“. Im Fall einer Ablehnung werde er „alle politischen Konsequenzen“ ziehen, warnte Fillon, ohne diese genauer zu benennen. Die Überprüfung der Ergebnisse der Urwahl hatte bei 175 000 abgegebenen Stimmen einen Vorsprung von 952 Stimmen für Copé ergeben. Bei der ersten Zählung war Copés Vorsprung mit 98 Stimmen beziffert worden.

Fillon liefert sich derzeit mit dem zum Wahlsieger erklärten UMP-Generalsekretär Jean-François Copé einen erbitterten Kampf um die Parteiführung. Fillon war Copé dabei äußerst knapp unterlegen. Einige Beobachter rechnen deswegen seit Tagen mit einer Spaltung der Partei des früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy.

 
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eigene Fraktion: Fillon spaltet Frankreichs Partei UMP"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%