"Eigenmächtige Razzien einstellen"
Karsei: USA sollen Luftangriffe in Afghanistan beenden

Der afghanische Präsident Hamid Karsai hat sich für ein Ende der Luftangriffe und eigenmächtigen Hausdurchsuchungen durch US-geführte Koalitionstruppen ausgesprochen. Die Situation in Afghanistan erfordere solche Aktionen nicht mehr, sagte Karsai nach Angaben der afghanischen Nachrichtenagentur Pajhwok in Kabul.

HB KABUL. Die Afghanen hatten am Sonntag das erste Mal seit 36 Jahren ein Parlament gewählt. Karsai hatte die Weltgemeinschaft und die Koalitionstruppen in der vergangenen Woche zum Überdenken der Strategie im Anti-Terror-Kampf aufgefordert.

Bei Kämpfen in Südafghanistan kamen nach offiziellen Angaben mindestens sieben Menschen ums Leben. Der Gouverneur der Provinz Urusgan sagte am Mittwoch, Rebellen hätten am Vortag den Wagen eines Distrikt-Polizeichefs angegriffen. Drei Polizisten und einer der Angreifer seien getötet worden, vier Polizisten seien verletzt worden. In der Provinz Sabul kamen nach offiziellen Angaben drei Taliban-Kämpfer bei Zusammenstößen mit der Polizei ums Leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%