Ein Toter
Gewalt überschattet Wahl in Mazedonien

Bei der Parlamentswahl in der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien ist es am Sonntag zu zahlreichen gewaltsamen Zwischenfällen gekommen. Nach Angaben eines Lokalpolitikers wurde dabei ein Mensch getötet.

HB SKOPJE. Die staatliche Nachrichtenagentur MIA berichtete von mehreren Auseinandersetzungen in überwiegend von Albanern bewohnten Gegenden im Norden des Landes. Dabei seien zahlreiche Menschen verletzt worden. In der Stadt Aracinovo wurde nach Angaben der Wahlkommission die Stimmabgabe aus Sicherheitsgründen unterbrochen.

Polizeikreisen zufolge kam es bei der Verfolgung einer Gruppe Bewaffneter in der Stadt zu einer Schießerei. Dabei sei einer der Bewaffneten verletzt worden. Der Lokalpolitiker berichtete dagegen, seine Wagenkolonne sei von Polizisten in Zivil gestoppt worden. Dabei hätten die Beamten in die Luft geschossen. „Es war das Chaos, wir sind aus den Autos raus und haben versucht, zu fliehen.“ Dabei sei einer seiner Begleiter getötet, zwei weitere seien verletzt worden. Vor der Stadt bezogen ein Dutzend Polizeiwagen Stellung. Rund 200 Albaner versuchten, die Zufahrtstraße mit Autos zu blockieren.

In einem überwiegend von Albanern bewohnten Viertel der Hauptstadt Skopje wurden nach Angaben von Polizei und Parteivertretern bei einer Schießerei mindestens drei Menschen verletzt. Der Chef des Wahlbeobachterteams des Europarates, Serhiy Holovaty, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, er habe beim Besuch einiger Wahllokale Unregelmäßigkeiten und Möglichkeiten zur Manipulation des Ergebnisses zur Kenntnis genommen.

Die Abstimmung, zu der knapp 1,8 Mill. Wähler aufgerufen waren, wird als politischer Reifetest für den Balkanstaat angesehen, der in die Europäische Union und die Nato strebt. Beobachter erwarten einen Sieg der nationalkonservativen Partei von Ministerpräsident Nikola Gruevski. Die Wahllokale sollten am frühen Abend (19 Uhr MESZ) schließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%