Eine Milliarde Dollar: US-Kongress verabschiedet Hilfskredit für Ukraine

Eine Milliarde Dollar
US-Kongress verabschiedet Hilfskredit für Ukraine

Nach dem IWF beschließen auch US-Senat und Repräsentantenhaus einen Hilfskredit für die finanziell angeschlagene Ukraine. Die Höhe soll etwa eine Milliarde Dollar betragen. Präsident Barack Obama muss noch unterzeichnen.
  • 0

WashingtonDer US-Kongress hat sich für einen Hilfskredit für die Ukraine ausgesprochen. Mit großer Mehrheit billigten die Abgeordneten am Dienstag ein Gesetz, das Darlehensgarantien in Höhe von einer Milliarde Dollar (rund 721 Millionen Euro) für das finanziell angeschlagene Land vorsieht. 378 Abgeordnete stimmten dafür, 34 Parlamentarier dagegen. Der Beschluss muss nun noch von US-Präsident Barack Obama unterzeichnet werden.

Zugleich verhängte der Kongress weitere Strafmaßnahmen gegen Russland wegen dessen Annektierung der Krim. Die US-Regierung hat bereits den innersten Führungszirkel von Kremlchef Wladimir Putin sowie eine russische Bank mit Strafmaßnahmen belegt.

Der Ukraine droht nach dem Verlust der Schwarzmeerhalbinsel Krim an Russland auch ein finanzielles Desaster. Die frühere Sowjetrepublik hing zuletzt am Tropf der Regierung in Moskau, die ihre Hilfen nach der Entmachtung des prorussischen Staatschefs Viktor Janukowitsch in Kiew allerdings einfror.

Die ukrainische Übergangsregierung bezifferte den Bedarf an Finanzhilfen allein für das laufende Jahr auf mindestens 15 Milliarden Dollar. Der IWF stellte Kiew in der vergangenen Woche einen Hilfskredit von bis zu 18 Milliarden Dollar in Aussicht. Zudem plant auch die Europäische Union eigene Hilfen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eine Milliarde Dollar: US-Kongress verabschiedet Hilfskredit für Ukraine"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%