Einmarsch in Ramallah
Zahlreiche Festnahmen bei israelischer Razzia

Israelische Spezialeinheiten haben am Montagfrüh in Ramallah im Westjordanland dutzende Männer festgenommen, die der militanten Hamas angehören sollen. Das meldete der israelische Rundfunk. Unter den Festgenommenen seien zahlreiche Mitglieder der palästinensischen Sicherheitskräfte.

HB RAMALLAH/JERUSALEM. Nach israelischen Angaben war die Hamas-Zelle in Ramallah für die Planung von zwei Selbstmordanschlägen verantwortlich, bei denen im September in Jerusalem und östlich von Tel Aviv 16 Israelis getötet wurden.

Während der am Morgen noch andauernden Aktion kam es nach Augenzeugenberichten zu Schusswechseln und Explosionen. Soldaten umstellten und durchsuchten Häuser. Nach israelischen Angaben war die Aktion seit langem geplant. Die Razzia erfolgte einen Tag vor Waffenruhe-Verhandlungen der palästinensischen Extremistengruppen in Kairo.

Im Flüchtlingslager von Rafah im Süden des Gazastreifens starb unterdessen ein Palästinenser bei einer Explosion in seinem Auto. Es habe sich um einen bekannten Aktivisten der extremistischen Dschihad- Gruppe gehandelt, hieß es nach palästinensischen Angaben. Zunächst war nicht bekannt. ob der Mann bei der vorzeitigen Explosion einer Bombe starb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%