Einsatz bewaffneter Begleiter bei Flügen geplant
Niederlande setzen auf Zivil-Sheriffs an Bord

HB AMSTERDAM. Die niederländische Regierung will durch den Einsatz von bewaffneten Begleitern die Sicherheit an Bord von Flugzeugen erhöhen.

Die Begleiter sollten auf Flügen mitreisen, für die keine speziellen Risiken bestünden, teilte das Justizministerium am Donnerstag mit. Es werde allerdings im Vorfeld keine Informationen darüber geben, auf welchen Flügen sie eingesetzt würden.

Die niederländische Regierung und die Fluggesellschaften KLM sowie Martinair hatten sich 2004 mit der Pilotenvereinigung darauf geeinigt, dass für Testzwecke bewaffnete Flugbegleiter zeitlich begrenzt eingesetzt werden könnten. Die zur Air France gehörende KLM hatte im Januar erklärt, bewaffnete Begleiter auf einigen Flügen unter bestimmten Bedingungen einzusetzen. Einige Air-France-Flüge werden bereits seit den Anschlägen vom 11. September 2001 mit entführten Passagierflugzeugen von bewaffneten Sicherheitskräften begleitet. Im September 2005 hatte die EU-Kommission eine Erhöhung der Sicherheit an Flughäfen gefordert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%