Einsatz im Irak wird weiterhin ausgeschlossen
Deutschland bildet irakische Soldaten aus

Deutschland wird irakische Soldaten als Kraftfahrer und Mechaniker ausbilden. Das Trainingslager wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten liegen. In den Irak werde man nicht gehen, sagte Verteidigungsministre Struck.

HB BERLIN. In den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen jetzt irakische Soldaten als Kraftfahrer und für die Instandhaltung von Fahrzeugen geschult werden, sagte Verteidigungsminister Peter Struck am Freitag. Außerdem werde die Ausbildung von Pionieren erwogen.

Seit März bildet Deutschland in den Emiraten irakische Kriminalpolizisten aus. Eine Entsendung von Ausbildern in den Irak selbst hat die Bundesregierung stets abgelehnt. Struck bekräftigte, dass es bei dieser Linie bleiben werde.

Die NATO hat inzwischen eine kleine Gruppe von etwa 40 Militärs in den Irak entsandt, um bei der Ausbildung der Armee zu helfen. Ein größerer Einsatz, für den Konzepte bereist auf dem Tisch liegen, hat jedoch bislang nicht die erforderliche Zustimmung aller NATO-Mitglieder gefunden. Vor allem Frankreich sperrt sich gegen eine deutliche Präsenz des Bündnisses im Irak.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%