El Kaida
Bin Laden hält Nachruf auf El Sarkawi

El-Kaida-Anführer Osama Bin Laden hat wieder einmal von sich hören lassen. 19 Minuten langt preist auf einer islamistischen Internet-Seite seinen toten Statthalter im Irak, Abu Mussab el-Sarkawi, den die USA jünst zur Strecke brachten. Bin Laden zog es allerdings vor, sich nicht zu zeigen.

HB DUBAI. Die Stimme, bei der es sich höchstwahrscheinlich um Bin Ladens handelt, sagt unter anderem: „Der Löwe des Dschihads, Abu Mussab el-Sarkawi, wurde bei einem US-Angriff getötet. Wir hoffen, dass Gott ihn als Märtyrer aufnimmt.“ Bin Laden verteidigte Anschläge im Irak mit Opfern in der Zivilbevölkerung. El Sarkawi habe den Auftrag gehabt, jeden zu töten, der die Amerikaner unterstütze.

Das 19-minütige Video auf einer islamistischen Web-Site zeigte ein älteres Standbild Bin Ladens sowie bewegte Bilder von el Sarkawi. Aus US-Geheimdienstkreisen verlautete, die Aufnahme werde geprüft. Es bestehe jedoch kein Grund, an ihrer Echtheit zu zweifeln. „Dies es Teil der laufenden Propaganda-Kampagne von El Kaida und ein Teil von Bin Ladens Versuch zu zeigen, dass er noch von Bedeutung ist,“ hieß es in den Kreisen. Es wäre die vierte Tonaufnahme von Bin Laden in diesem Jahr.

El Sarkawi, der Anführer der Al Kaida im Irak, war am 7. Juni bei einem US-Luftangriff nordöstlich von Bagdad getötet worden. Bin Laden forderte US-Präsident George W. Bush auf, den Leichnam el Sarkawis dessen Familie zu übergeben. Die Al Kaida werde die USA und ihre Verbündeten weiter überall bekämpfen, im Irak, in Afghanistan, Somalia und im Sudan, bis die US-Soldaten besiegt heimkehrten. Es war die vierte Botschaft von bin Laden in diesem Jahr. Dabei war jeweils nur seine Stimme zu hören. Die letzten Bilder von ihm stammten vom Oktober 2004.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%