„En Marche!“
Macron tritt als Vorsitzender ab

Der neu gewählte französische Präsident Emmanuel Macron legt wie erwartet den Vorsitz der „En Marche!“-Bewegung ab. Zeitgleich erhält diese nun einen neuen Namen.
  • 0

ParisDer künftige französische Präsident Emmanuel Macron ist erwartungsgemäß als Vorsitzender der von ihm gegründeten Bewegung „En Marche!“ zurückgetreten. Nachfolgerin werde übergangsweise Cathérine Barbaroux, kündigte der Generalsekretär der Gruppierung, Richard Ferrand, am Montag in Paris an. Macron hatte am Sonntag die Präsidentenwahl gewonnen.

„En Marche!“ (In Bewegung) solle in „La République en Marche“ umbenannt werden, fügte Ferrand hinzu, der als möglicher Premierminister Macrons gehandelt wird. Er bekräftigte, dass die Bewegung bei den Parlamentswahlen im Juni die absolute Mehrheit gewinnen wolle, damit Macron regieren könne.

Die Liste mit 577 Kandidaten, von denen mindestens die Hälfte Frauen sein sollen, werde bis zum Donnerstag veröffentlich. Mindestens 50 Prozent der Kandidaten sollen nicht aus der Politik kommen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „En Marche!“: Macron tritt als Vorsitzender ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%