Enthauptung von drei entführten Türken angedroht
Türkei macht Geiselnehmern keine Zugeständnisse

Erneut haben irakische Extremisten Ausländer entführt. Die Türkei hat am Sonntag jedoch Forderungen der Geiselnehmer zurückgewiesen, die mit der Enthauptung von den drei entführten Türken drohen.

HB BAGDAD/ISTANBUL. Die der El Kaida nahestehende Gruppe um den Moslem-Extremisten Abu Musab el Sarkaui verschleppte die Türken unmittelbar vor Beginn des Nato-Gipfels am Montag und Dienstag in Istanbul, an dem auch US-Präsident George W. Bush teilnimmt. Die Gruppe drohte am Samstag mit der Ermordung der Männer nach Ablauf einer Frist von 72 Stunden, sollte die Türkei die Zusammenarbeit mit den US-Truppen im Irak nicht sofort beenden.

„Wir haben mehr als 20 Jahre lang terroristische Aktivitäten bekämpft“, sagte der türkische Verteidigungsminister Vecdi Gönül mit Blick auf die Forderungen der Entführer. „Sie verlangen viele Dinge, sie fordern viele Dinge. Wir ziehen sie nie ernsthaft in Erwägung.“ Wenige Tage vor der Machtübergabe an die irakische Übergangsregierung verübten Extremisten am Wochenende weitere Anschläge in dem Golfstaat, bei denen nach US-Angaben mehr als 20 Menschen starben. Wegen der Gewalteskalation in jüngster Zeit hat Ministerpräsident Ijad Allawi eine Verschiebung der für Januar 2005 geplanten Wahlen nicht ausgeschlossen.

Der arabische Fernsehsender El Dschasira zeigte Bilder von drei Geiseln in Hockstellung vor drei bewaffneten und vermummten Männern. Der Sender berichtete, eine Mitteilung der Gruppe des mutmaßlichen irakischen El-Kaida-Verbündeten El Sarkaui erhalten zu haben, in der mit der Ermordung der türkischen Geiseln innerhalb von 72 Stunden gedroht wird.

Seite 1:

Türkei macht Geiselnehmern keine Zugeständnisse

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%