Entrwicklungshelferin wieder frei
Polizei fasst Entführer der deutschen Geisel

Die afghanische Polizei hat nach Angaben des Innenministeriums den Entführer der deutschen Christina M. in Kabul festgenommen. Die Deutsche war am Sonntag nur einen Tag nach ihrer Verschleppung aus einem Restaurant in Kabul befreit worden. Die Bemühungen um die Freilassung der zweiten deutschen Geisel dauern indes an.

HB BERLIN. Erfolgsmeldung aus Kabul: Der Sprecher des Innenministeriums, Semarai Baschari, sagte am Montag in der afghanischen Hauptstadt, bei der Operation zur Befreiung der deutschen Christina M. in der Nacht zuvor seien vier Menschen festgenommen worden. Unter ihnen sei auch der Drahtzieher der Entführung.

Zudem sei der Drahtzieher der Morde an zwei deutschen Journalisten gefasst worden. Die beiden Deutsche-Welle-Mitarbeiter waren im vergangenen Oktober in Nordafghanistan erschossen worden.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich erleichtert und dankte den afghanischen Behörden für ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Die Entwicklungshelferin Christina M. hatte am Samstag mit ihrem Mann in einem Schnellimbiss in der afghanischen Hauptstadt Kabul zu Mittag gegessen, als zwei bewaffnete Männer in Zivilkleidung hereinkamen und sie verschleppten. Aus dem Kabuler Innenministerium hatte es geheißen, die Entführer gehörten nicht zu den Taliban. Vielmehr steckten wohl Mitglieder einer kriminellen Bande hinter der Tat.

Die Entführte war seit rund einem Jahr als Büroleiterin für die Hilfsorganisation Ora International in Kabul tätig. Die Gruppe arbeitet seit 1991 in Afghanistan und betreibt dort zwei Kliniken, ein HIV/Aids-Aufklärungsprogramm und andere Projekte.

Weiterhin offen blieb das Schicksal des vor gut einem Monat in Afghanistan entführten deutschen Bauingenieurs Rudolf B. Die ARD berichtete am Sonntag, sie habe Kontakt zu dem Verschleppten gehabt. Dabei habe dieser über eine weitere Verschlechterung seines Gesundheitszustands geklagt. Zu dem zweiten Entführungsfall erklärte Steinmeier in der Nacht auf Montag: „Wir werden in unseren Anstrengungen nicht nachlassen, auch die Freilassung des entführten deutschen Ingenieurs zu ermöglichen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%