Entscheidung im letzten Moment: Argentinien tilgt IWF-Kredit

Entscheidung im letzten Moment
Argentinien tilgt IWF-Kredit

Argentinien hat sich bereit erklärt, eine am Dienstag fällige 3,1-Mrd.-Dollar-Tranche eines Darlehens des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurückzuzahlen. Damit vermied die Regierung in Buenos Aires wenige Stunden vor Ablauf der Frist einen befürchteten Zahlungsausfall.

ang/bac BUENOS AIRES. Nach argentinischen Medienberichten hat Präsident Nestor Kirchner nach einem Telefonat mit IWF-Interimschefin Anne Krueger sich zur Zahlung entschieden. Ein Regierungssprecher bestätigte, Krueger werde einen Brief mit den Details nach Argentinien schicken.

Kirchner ließ sich fast bis zur letzten Minute Zeit, zu entscheiden, ob er einen vorübergehenden Zahlungsverzug gegenüber dem IWF in Kauf nehmen würde. Er wollte nur zahlen, wenn der IWF ein klares Zeichen gäbe, dass seine anstehende Entscheidung über die nächste Kredittranche positiv ausfalle. Die nächste Sitzung des IWF-Direktoriums ist bislang für den 15. März anberaumt. Krueger werde die Auszahlung einer Kredit-Tranche empfehlen, hieß es gestern beim IWF. Die Tranche ist Teil des Kredit-Pakets, das letztes Jahr beschlossen wurde.

Vor allem europäische IWF-Mitglieder betonen bislang aber, dass Argentinien gegen eine wichtige IWF- Regel verstoße. Demnach dürfen nur dann Kredite an ein Land mit Zahlungsverzug gegeben werden, solange dieses „in gutem Glauben“ mit seinen privaten Gläubigern verhandelt. Argentinien hat sich bislang aber gesträubt, mit seinen Gläubigervertretern über die Umschuldung zu verhandeln. Für den Fonds sei es eine „unerlässliche Voraussetzung“ gewesen, dass Argentinien ein Beratungsgremium akzeptiert habe, dem die Banken Barclays, Merrill Lynch und UBS angehören, hieß es beim IWF. Das Gremium soll die Verhandlungen über eine Umstrukturierung der Schulden leiten.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%