Erdogans gefährliches SpielWie die Türkei von Deutschland abhängt

Das deutsch-türkische Verhältnis ist angespannt: Präsident Erdogan sorgt mit seinen Verfassungsänderungen und den wiederholten Nazi-Vergleichen für Ärger. Dabei ist die Türkei wirtschaftlich stark von Deutschland abhängig.

  • 7

    7 Kommentare zu "Erdogans gefährliches Spiel: Wie die Türkei von Deutschland abhängt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Eine sog. Deeskalation, also den Schwanz einziehen, mag ja für Frau Merkel politisch wichtig sein, für Deutschland wäre wichtig, dass wir mal unsere Interessen vertreten. Die Schnittmenge mit den Interessen eines Herr Erdogan dürfte die Leermenge sein.

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Ach Herr Neumann, die Hoffnung stirbt zuletzt was?
      Wilders gewinnt heute ebenso wenig wie morgen Le Pen und bei der BTW die AfD. Das wissen Sie auch, Sie wollen es einfach nur nicht wahr haben, weil Ihr kleiner Traum von einem Europa ohne EU und ohne EURO somit zerplatzt, wie eine Seifenblase. Alle Rechtspopulisten bleiben Minderheitsparteien ohne Chance auf Regierungsverantwortung. Finden Sie sich doch einfach damit ab! Wenn Erdogan so weitermacht, wird er seine Quittung von Deutschland und der EU schon bekommen. Das dauert halt nur etwas länger, weil etablierten und erfahrenen Parteien emotionale Kurzschlussreaktionen Gott sei Dank fremd sind. also nur Geduld.

    • @Herr Marc Hofmann
      So war es, ist es und wird immer so sein da die Schafherde (die Masse) nur mit System 1 (intuitiv) nicht aber mit System 2 (kognitiv) denkt, ist ja "anstrengender"

      Viel Grüße

    • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

    • Die Deutschen Medien und die Deutsche Politik führt immer wieder das alte Mantra der Deutschen Wirtschaftsstärke ins Feld.

      1. Interessiert es keinen Diktator dieser Welt, wie Stark die Wirtschaft in einen anderen Land ist. Ein Diktator sieht nur sich selbst und seine Ideologie. Bei Erdogan steht der Islam im Mittelpunkt.
      2. Ist Deutschland nicht das einzigste Land auf dieser Welt, dass technisches Wissen und Touristen anzubieten hat.
      3. Solange die EU-Deutsche Politik dem Erdogan mit Geldgeschenken weiter in den Arsch kriecht solange hat doch Erdogan keinen Grund an seiner Haltung etwas zu ändern.
      4. Ist die Deutsche Wirtschaft schon lange nicht mehr Deutsch sondern Globalisiert.

    • Es ist Erdogan aber leider völlig egal, dass er der Wirtschaft - und damit den Bürgern (nicht nur den türkischen), deren Arbeitsplätze daran hängen - massivst schadet.

      Dem geht es einzig und allein um seine persönliche Macht.

      Wie allen Despoten.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%