Erneute Wahlen wahrscheinlich
Neues Parlament in Kroatien ohne Mehrheit

Erst vor einem Monat haben die Kroaten ein neues Parlament gewählt. Doch die beiden etablierten Parteien können sich nicht mit der neuen dritten Kraft Most einigen. Beobachter rechnen mit Neuwahlen.

ZagrebDas vor einem Monat neugewählte Parlament des jüngsten EU-Mitglieds Kroatien hat keine Mehrheit. Die 151 Abgeordneten konnten sich am Donnerstag in Zagreb nicht auf einen Parlamentspräsidenten einigen und die Volksvertretung konstituieren. Damit rücken Neuwahlen näher.

Die letzten Wahlen hatten neben den beiden Großen – den regierenden Sozialdemokraten (SDP) und der konservativen Oppositionspartei HDZ – die Partei Most (Brücke) als dritte Kraft in die Politik eingeführt. Ohne Most können die beiden tief verfeindeten großen Parteien keine Regierung bilden. Die neue Partei, die tiefgreifende Reformen will, setzt sich für eine Drei-Parteien-Koalition ein.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%