Erster Staatsbesuch nach der Wiederwahl
Blair besucht Bush

Der britische Premierminister Tony Blair trifft heute Abend zum Besuch von US- Präsident George W. Bush in Washington ein.

HB WASHINGTON. Er ist der erste Regierungschef, den Bush nach seiner Wiederwahl empfängt. Premier Blair will den Präsidenten unter anderem für die Idee einer Nahost-Friedenskonferenz im kommenden Jahr gewinnen, die in London stattfinden soll. Im Unterhaus wurde Blair in dieser Woche u.a. von Angehörigen seiner eigenen Fraktion ermahnt, „mit mehr als nur Versprechen“ aus dem Weißen Haus zurückzukehren. Der Staatsbesuch wird morgen fortgesetzt.

Handelsblatt.com berichtet im Laufe des Tages weiter zur US-Reise von Tony Blair.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%