Erstes Ziel: Schaffung einer EU-Verfassung: Fischer eröffnet Gründungskongress der Europa-Grünen

Erstes Ziel: Schaffung einer EU-Verfassung
Fischer eröffnet Gründungskongress der Europa-Grünen

In Rom hat Außenminister Fischer am Freitag den Kongress der europäischen Grünen-Parteien eröffnet. Es geht bei dem Treffen um die Gründung der Europäischen Grünen Partei (EGP).

HB BERLIN. Die europäischen Grünen haben sich am Freitag in Rom zur Gründung der Europäischen Grünen Partei (EGP) getroffen. Der deutsche Bundesaußenminister Joschka Fischer eröffnete den Kongress. In seiner Rede sprach er von einem «großen Tag» für die Grünen.

An dem dreitägigen Kongress nehmen mehr als 1000 Vertreter von 32 Grünen-Parteien aus Europa teil. Die feierliche Unterzeichnung der Gründungscharta findet am morgigen Samstag statt.

Erstes Hauptziel der Partei ist die Schaffung einer europäischen Verfassung. «Wenn Europa in der Welt eine Rolle spielen will, brauchen wir eine gemeinsame Verfassung. Nur so werden wir die inneren Widersprüche los», sagte Fischer. Er sei stolz, dass seine eigene Partei bereits mehrere Entwürfe zu einer Verfassung entwickelt habe. Fischer hofft, dass die Verfassung noch während der derzeitigen irischen Ratspräsidentschaft verabschiedet wird.

Im Mittelpunkt des Kongresses steht außerdem die Aufstellung eines Spitzenteams der Grünen für die bevorstehende Europawahl. Kandidaten aus Deutschland sind Daniel Cohn-Bendit, der derzeit noch für die französischen Grünen im Europaparlament sitzt, sowie die niedersächsische Grünen-Fraktionschefin Rebecca Harms. Bereits im Mai 2002 entschieden sich die europäischen Grünen auf einer Konferenz in Berlin zur Gründung einer gemeinsamen Partei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%