Erstmals seit 2007
Zahl der Beschäftigten in Irland gewachsen

Experten geben sich überrascht: Zum ersten mal seit vier Jahren ist in Irland die Zahl der Beschäftigten gestiegen. Eine Trendwende sei das zwar noch nicht - aber durchaus ein wichtiger Schritt nach vorne.
  • 0

DublinIn Irland hat die Zahl der Beschäftigten erstmals seit vier Jahren zugelegt. Im vierten Quartal habe die Rate gegenüber dem Vierteljahr davor um 0,6 Prozent zugelegt, teilte die Regierung am Mittwoch mit. Dies war das erste Plus seit dem Jahresende 2007. Der Zuwachs reichte nicht aus, die bei 14,6 Prozent liegende Arbeitslosenquote zu senken. Die von den amtlichen Statistikern ermittelten Zahlen zeigten eine Zunahme der Arbeitenden in der Hälfte der 14 untersuchten Branchen: Mit einem Plus von acht Prozent lag der Informations- und Kommunikationssektor in Führung.

Arbeitsmarktexperten zeigten sich über den Anstieg überrascht. Die Entwicklung in einem Quartal bedeute zwar noch keine Trendwende, sei für Irland aber ein bedeutender Schritt nach vorne. Das Land gehört zu den Euro-Staaten, die finanziell derzeit von den Währungspartnern über Wasser gehalten werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Erstmals seit 2007: Zahl der Beschäftigten in Irland gewachsen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%