Eskalation
Militär: 49 Tote bei Flugzeugabschuss in der Ukraine

Bei einem Flugzeugabschuss in der Ostukraine sind einem Armeesprecher zufolge 49 Militärangehörige getötet worden. Pro-russische Separatisten hatten den Abschuss zunächst weder bestätigt noch dementiert.
  • 0

Kiew/ LuganskDie Transportmaschine vom Typ Iljuschin IL-76 sei beim Anflug auf einen Flughafen der Großstadt Lugansk von Aufständischen mit Raketen und Maschinengewehren angegriffen worden, sagte Wladislaw Selesnjow am Samstag der Agentur Interfax zufolge. „Zur Zeit werden die Listen geprüft. Die genauen Daten liefern die Such- und Rettungsmannschaften. Derzeit kann man nach vorläufigen Angaben von 49 Toten sprechen“, sagte Selesnjow.

Das Flugzeug wurde in der Nacht beim Landeanflug attackiert, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. „Terroristen“ hätten die Maschine mit Boden-Luft-Raketen und großkalibrigen Maschinengewehren beschossen. Die militanten Aufständischen hatten den Abschuss zunächst weder bestätigt noch dementiert. An Bord habe die Maschine neben Soldaten auch Nachschubmaterial gehabt. Das Ministerium sprach den Angehörigen der Opfer seine Anteilnahme für den „tragischen und nicht wieder gutzumachenden Verlust“ aus.

Lugansk liegt im Osten der Ukraine in der Nähe zur Grenze zu Russland. In dieser Gegend haben die prorussischen Separatisten Regierungs- und Verwaltungsgebäude besetzt und nach umstrittenen Referenden ihre Unabhängigkeit erklärt. Mindestens 270 Menschen starben nach Angaben des ukrainischen Gesundheitsministeriums bei Auseinandersetzungen zwischen Regierungstruppen und Separatisten.

Die Rebellen in der Ostukraine lehnen den prowestlichen Kurs der Regierung in Kiew ab. Sie streben stattdessen eine Eingliederung in die Russische Föderation nach dem Vorbild der ukrainischen Halbinsel Krim an. Die Regierung in Kiew wirft Russland vor, die Aufständischen heimlich zu unterstützen und Waffen über die Grenze zu schmuggeln. Russland hat nach Einschätzung der USA in den vergangenen Tagen zur Unterstützung der Separatisten Panzer, schweres Militärgerät und Raketenabschussvorrichtungen in die Ostukraine geschickt. Das streitet Moskau jedoch ab.


Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Eskalation: Militär: 49 Tote bei Flugzeugabschuss in der Ukraine "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%