ESM-Hebelung
Euro-Retter wollen doppeltes Sicherheitsnetz

Die Euro-Länder wollen die Schlagkraft des Rettungsschirms ESM durch einen Hebel erhöhen. Damit soll er die gleichen Möglichkeiten bekommen wie sein Vorgänger EFSF. Ob der Hebel im Krisenfall viel bringt, ist umstritten.
  • 34

DüsseldorfAllein auf die schützende Hand von EZB-Chef Draghi wollen sich die Euro-Retter nicht verlassen. Zwar hat er unbegrenzte Käufe von Anleihen der Krisenländer in Aussicht gestellt und damit für Beruhigung an den Märkten gesorgt. Doch so ganz trauen die Euro-Retter ihm nicht.

Nach Meldung des Magazins "Der Spiegel" arbeiten sie an Plänen, um dem Rettungsschirm ESM mehr Schlagkraft zu verleihen. Konkret geht es um die Möglichkeit, das ursprüngliche Kreditvolumen des ESM von 500 Milliarden Euro durch einen Hebel auszuweiten. Die Garantien der Euro-Staaten sollen dabei bei maximal 500 Milliarden Euro bleiben. Jedoch soll das Volumen möglicher Kredite durch die Einbeziehung privater Investoren auf bis zu 2 Billionen Euro steigen - was das Ausfallrisiko für die staatlichen Garantien erhöhen könnte. Ein Volumen von 2 Billionen Euro würde reichen, um auch große Euro-Länder wie Spanien und Italien zu stützen.

Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter (CDU) bestätigte, dass es Gespräche zwischen den Euro-Ländern gäbe. Sollten die Euro-Länder sich auf eine „Hebelung“ des ESM einigen, werde selbstverständlich auch der Deutsche Bundestag einbezogen, sagte er. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums bestätigte am Sonntag, nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum ESM würden in Europa nun die Leitlinien erarbeitet. Dazu gehöre auch eine Teilabsicherung durch den ESM und die Einbeziehung privater Investoren, was eine Art Hebelung bedeuten würde.

Schäubles Sprecher, Martin Kotthaus, bezeichnete Zahlen von bis zu zwei Billionen Euro allerdings als „völlig illusorisch“. Zwar werde über eine höhere Schlagkraft durch eine „Hebelung“ diskutiert. Die in Medienberichten genannten Zahlen seien aber in überhaupt keiner Form nachvollziehbar.

Seite 1:

Euro-Retter wollen doppeltes Sicherheitsnetz

Seite 2:

Im Krisenfall könnte der Hebel fast nutzlos sein

Kommentare zu " ESM-Hebelung: Euro-Retter wollen doppeltes Sicherheitsnetz "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Falsch.
    Es geht mittlerweile ALLES, sogar das der gr. Staat bei gr. Banken und die bei Ihrer gr. pleite Zentralbank um Kredite anfragen, die dann von der EZB genehmigt und gedruckt werden und dieses dann wieder an die gr. Banken gereicht werden zur Tilgung der gr. Staats-Schulden.

  • Nachtrag, das wiederliche daran ist die Tatsache, dass nur noch einen kleine Truppe von EURO-Wahnsinnigen alles im Alleingang beschliessen. Alle Europäischen Parlamente wurden in den letzten 4 Jahren ausgeschaltet.
    Es gibt kaum mehr nationale Rechte, oder nationale Demokratie.
    Eine Handvoll Menschen neben den üblichen Verdächtigen Barosso, Junker, Rompouy und Co bestimmen im Interesse der Grossfinanz die Geschicke von ca. 700 Mill Menschen.
    kann das gut gehen.
    ABSOLUTE MACHT KORRUMPIERT ABSOLUT!!!!!!!

  • sie haben leider es richtig erkannt. Genau dieses Szenario war der Sinn der angelsäschisch-amerikanischen Anwaltskanzleien.
    Und unsere meist dummen Hobbyjuristen haben nichts gepeilt oder führen Ihren Auftrag nur durch.

    Zum Schluss steht nur noch einer oder zwei und die heissen Deutschland und... X?

    Die beiden werden dann alles bezahlen müssen.

    Sie glauben es nicht?

    Lesen sie alles über die wirklichen Hintergründe des 1 und 2 WK, wer waren die Gewinner und wer wurde als der EINZIG Schuldige auserkoren und mit gigantischen Zahlungen belegt?

    Informieren Sie sich über den 2ten 30zig jährigen Krieg.

    Wir befinden uns in der Dritten Runde, diesmal gehen wir aber endgültig auf die Bretter auch ohne einen Krieg.

    Unsere Politiker sind entweder unglaublich dumm oder genial!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%