EU befürchtet weitere Vogelgrippe-Fälle
WHO-Chef sagt Grippe-Pandemie voraus

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Lee Jong-wook, hat erstmals den Ausbruch einer Grippe-Pandemie unter Menschen prognostiziert - ausgelöst von der nun auch in Europa sich ausbreitenden Vogelgrippe.

HB LUXEMBURG/GENF. "Wird es eine menschliche Grippe-Pandemie geben? Die kurze Antwort ist: es wird eine geben", sagte Lee vor internationalen Parlamentariern in Genf. Auftreten werde sie wahrscheinlich in Südostasien. Eine Pandemie ist eine Grippewelle, die sich schnell auf große Gebiete der Erdkugel ausbreitet. Die Vogelgrippe, die nun auch in der EU angekommen ist, ist derzeit nur vom Tier auf Menschen übertragbar.

Der hochgefährliche Vogelgrippevirus H5N1 könne sich aber so verändern, dass er auch zu Ketteninfektion unter Menschen führt, sagte Lee. Ein solcher Supervirus "kann jederzeit auftreten". Die Kosten einer globalen Epidemie würden immens, so Lee. Die Lungenkrankheit SARS habe Schäden in Höhe von 30 Milliarden US-Dollar verursacht. Der WHO-Chef forderte die Regierungen deswegen auf, Notpläne für eine Pandemie zu erstellen. Solche Pläne gebe es bisher nur in 40 Ländern.

Auch Europa ist nach Ansicht der EU nicht ausreichend auf eine mögliche Grippe-Pandemie vorbereitet. Zudem müsse sich die Europäische Union auf neue Vogelgrippe-Fälle bei Geflügel einstellen, sagte EU-Gesundheitskommissar Markos Kyprianou am Dienstag nach einer Sondersitzung der EU-Außenminister in Luxemburg. Dennoch warnen führende EU-Politiker vor übertriebener Panik.

Die Union müsse sich generell besser auf eine Grippe-Pandemie unter Menschen vorbereiten. Ein solcher massenhafter Grippe-Ausbruch bei Menschen über mehrere Länder oder Kontinente sei bald möglich, habe aber mit der Vogelgrippe nicht zwangsläufig etwas zu tun, sagte Kyprianou. Das Risiko einer Grippeepidemie bestehe ohnehin.

"Wir können nicht ausschließen, dass es in anderen Mitgliedstaaten zu weiteren Ausbrüchen der Vogelgrippe kommt", sagte der EU-Kommissar. "Und wir haben dafür einen Notfallplan." Eine gefährliche Grippe-Epidemie in der EU könnte nach Ansicht aller Experten auch von einem anderen Erreger als dem Vogelgrippe-Virus ausgelöst werden. Es sei keineswegs sicher, dass es zu einer solchen Krankheitswelle komme: "Aber wir müssen auf eine solche Pandemie vorbereitet sein", sagte der Kommissar.

Seite 1:

WHO-Chef sagt Grippe-Pandemie voraus

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%