EU-Beitrittskandidatur
Rumänien gibt Blockade gegen Serbien auf

Rumänien war das letzte EU-Land, dass noch Vorbehalte gegen die Beitrittskandidatur Serbiens hatte. Nun gibt das Land den Widerstand auf. Den Schutz der rumänischen Minderheit soll dafür die EU-Kommission überwachen.
  • 4

BrüsselRumänien hat seinen Widerstand gegen die Bewerbung Serbiens als EU-Beitrittskandidat aufgegeben. Der rumänische Präsident Traian Basescu habe zugesichert, beim EU-Gipfel am Donnerstag für die Aufnahme Serbiens als Beitrittskandidat der Union zu stimmen, wie EU-Diplomaten in Brüssel mitteilten. Die EU-Kommission habe dabei zugesichert, den von Bukarest geforderten gesetzlichen Schutz einer rumänischsprachigen Minderheit in Serbien genau zu überwachen.

Rumänien hatte am Dienstag unerwartet eine Entscheidung der Außenminister zum Kandidatenstatus Serbiens blockiert. Konkret geht es um die in Serbien lebende Minderheit der rumänischsprachigen Vlachen. Rumänien forderte, dass Serbien die schätzungsweise 30.000 im Land lebenden Vlachen als Rumänen anerkennt.

Die Entscheidung zu Serbien sollte nun am Donnerstagabend beim EU-Gipfel fallen. Sie muss einstimmig getroffen werden. Rumänien war das einzige Land in der 27 Staaten zählenden EU, das noch Vorbehalte hatte.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " EU-Beitrittskandidatur: Rumänien gibt Blockade gegen Serbien auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @karstenberwanger

    Mit dem Iran würden wir über Ölvorkommen verfügen und mit Afghanistan über seltene Erden :-)

    Ich schlage vor, daß wir Bergkarabach und andere kaukasischen Staaten mit aufnehmen, dann fliegt vielleicht dieses EUDSSR-Monster endlich schneller auseinander!

  • Was hat die EU-Kommission, dem Rumänischen Ministerpräsidenten zugesichert, außer dem Schutz der rumänischen Minderheit in Serbien?
    Wurden nicht auch Hilfen oder Subventionen für Rumänien versprochen?
    Warum entscheiden eigentlich nicht die EU-Bürger über weitere Mitglieder?
    Es werden nur noch kranke Ost-Staaten in die EU geholt, warum?
    Dies würde ich als ein Erfolg der Demokratie bezeichnen.

    Danke

  • @karstenberwanger dann nehmen Sie doch nur die Deutsche Bank in Ihrer EU auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%