EU-Mitglieder setzen Beschlüsse zur Terror-Abwehr schleppend um
De Vries warnt vor Terroristen aus dem Irak

HB BERLIN. Der EU-Koordinator für den Anti-Terror-Kampf, Gijs de Vries, sieht die Gefahr von Anschlägen von Terroristen, die im Irak ausgebildet wurden. De Vries sagte der «Berliner Zeitung» vom Samstag, der Irak könne dazu dienen, dass von dort aus Attentate in Europa geplant werden.

Für die Geheimdienste stehe fest, dass junge Muslime aus Europa für ein militärisches Training in den Irak gereist seien. Eine Reihe von ihnen sei bereits zurückgekehrt, allein 30 davon in die Niederlande. Dies sei ein Trend, der den Mitgliedstaaten Sorgen bereite.

De Vries warnte auch vor einer Neuformierung des Terror-Netzwerks Al Qaeda. Er kritisierte, dass bisherige EU-Beschlüsse zur Terror-Abwehr in vielen Mitgliedstaaten nur schleppend umgesetzt würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%