EU-Parlament
Keine Mehrheit für Sicherheitsgarantien für Snowden

Sollte der Whistleblower Edward Snowden Sicherheitsgarantien erhalten – oder gar Asyl in der EU? Im Europaparlament findet sich nach ersten Einschätzungen von konservativen Abgeordneten keine Mehrheit dafür.
  • 4

BrüsselDer frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden kann nicht auf Unterstützung des Europaparlaments beim Schutz vor Nachstellungen hoffen. Der Innenausschuss des EU-Parlaments dürfte am Mittwoch bei der Abstimmung über einen Bericht zum NSA-Skandal keine Sicherheitsgarantien oder gar Asyl für Snowden in der EU fordern.

Dafür gebe es keine Mehrheit, verlautete aus der konservativen Fraktion des Parlaments. Stattdessen sollen die Mitgliedstaaten laut Entwurf des Berichts nur unverbindlich gebeten werden, einen besseren Schutz für solche Informanten („Whistleblower“) zu prüfen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " EU-Parlament: Keine Mehrheit für Sicherheitsgarantien für Snowden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Deutlicher koennte die Aussage vom EU-Parlament nicht sein.Es ist Jacke wie Hose.
    Was werden die EU-Politiker sich wundern ueber die EU-Wahlresultate in diesem Jahr

  • Keine Mehrheit für Sicherheitsgarantien für Snowden.
    eine solche Entscheidung war doch zu erwarten.
    Das Europaparlament ist wider einmal vor den USA eingeknickt wie so oft schon.
    Das Europaparlament ist mit lauter Maulhelden besetzt, wenn sie stärke und Geschlossenheit zeigen soll, fällt ihnen das Herz in die Hose.
    Mann kann getrost auf das Europaparlament verzichten.

  • Grundsteuer = Steuer auf bereits versteuertes Geld
    Kapitalertragssteuer = Steuer auf bereits versteuertes Geld

    Lohnsteuer aus Löhnen die von Unternehemn ausgeschüttet werden die dafür ihr Kapital angreifen = Steuer auf bereits versteuertes Geld

    WER VERLUSTE SCHREIBT KANN FÜR SEINE GEHÄLTER KEINE STEURRN ABFÜHREN MÜSSEN! DENN DIE WERDEN DANN JA AUS KREIDTEN BEDIENT.

    Diejenigen die mehr arbeiten als der Rest und daher was übrighaben werde dafür bestraft. Solzalismus/Kommunismus.

    DEUSTCHE IDIOTEN ZAHLEN STEURN AUS HIERFÜR AUFGENOMMENEN KREDITEN damit sich die Bundestagsbagerodneten höhere Diäten genehmigen können! Von Krediten für die die biodeutschen Inländer die nicht abhauen können BÜRGEn!

    Und die Leistung der Politik besthett darin Wanderbauarbeitern Geld zuzuschustern für unnötige Bürgerhäuser, tennispläze die nach dem Becker-Medienhype niemand mehr nutzt und Kinderkrippen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%