Euro-Zone: Arbeitslosenquote weiter unter 10 Prozent

Euro-Zone
Arbeitslosenquote weiter unter 10 Prozent

Die Arbeitslosenquote ist in der Euro-Zone auf dem tiefsten Stand wie seit Jahren geblieben. Die Unterschiede zwischen den EU-Ländern seien allerdings recht groß. Deutschland habe die niedrigste Arbeitslosenquote.
  • 2

LuxemburgDie Arbeitslosenquote in der Euro-Zone ist im November unverändert auf dem tiefsten Stand seit mehr als sieben Jahren geblieben. Im gemeinsamen Währungsgebiet lag sie wie schon im Oktober bei 9,8 Prozent, wie das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand seit Juli 2009.

Die Unterschiede zwischen den Euro-Ländern sind jedoch groß. Deutschland verzeichnete im November nach europäischen Standards berechnet mit 4,1 Prozent die niedrigste Arbeitslosenquote.

Die höchste Quote hat derzeit Griechenland. Die aktuellsten Zahlen beziehen sich hier auf September, als die Quote bei 23,1 Prozent lag. Auch Spanien hat mit einer Quote von 19,2 Prozent im November mit einer sehr hohen Arbeitslosigkeit zu kämpfen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Euro-Zone: Arbeitslosenquote weiter unter 10 Prozent"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nachtrag: Auch kundenfreundliches Verhalten(Belohnung mit Trinkgeld) bei den Discounterkassen darf nicht angenommen werden, auch bei Minibeträgen(1 Cent), bzw. ist die Annahme den Mitarbeitern von der Geschäftsleitung verboten.

  • Deutschland und niedrigste Quote? Welch ungeheure Lüge von den Politiker. Sie manipulieren die Statistik schon in fast "krimineller" Weise. Echte Beschäftigung ist kein Sklavenjob, wie Hr. Schröder, SPD, sie einführte. Echte Statistik wäre z.B. nur Jobs mit dem Durchschnittslohn zählen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%