Eurokrise

China sagt EU Hilfe zu

China unterstützt die Stabilisierungsmaßnahmen der Europäischen Union und wird einigen EU-Mitgliedsstaaten bei der Überwindung der Schuldenkrise helfen. Das sagte der chinesische Vizepremierminister Wang Qishan am Dienstag in Peking bei einen chinesisch-europäischen Wirtschafts- und Handelsdialog.
3 Kommentare
Vizepremier Wang Qishan: Unterstützung für den Euro Quelle: DAPD

Vizepremier Wang Qishan: Unterstützung für den Euro

HB PEKING. Aus Brüssel waren unter anderem Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia, Handelskommissar Karel De Gucht und der Wirtschafts- und Wettbewerbskommissar Olli Rehn anwesend. Wang Qishan sagte, China und die EU sollten ihre Zusammenarbeit verbessern, um gemeinsam für ein robustes, nachhaltiges und ausgewogenes Wachstum zu arbeiten.

China werde an seiner vorsichtigen Währungspolitik festhalten, um ein stetiges und relativ schnelles Wirtschaftswachstum beizubehalten. Nun sei es wichtig, dass angesichts der eingeleiteten Schritte auch bald Ergebnisse sichtbar würden. China hatte in der Vergangenheit bereits wiederholt erklärt, es unterstütze den Euro. Die EU ist Chinas wichtigster Handelspartner, China ist der zweitgrößte Markt für die EU.

Startseite

3 Kommentare zu "Eurokrise: China sagt EU Hilfe zu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Von unseren Freunden aus Amerika kommen die Angriffe auf unsere Währung und unseren Wohlstand, aus China Hilfe und Unterstützung. VW setzt dort mehr Autos ab, als in jedem anderen Land der Erde. Wir sollten China beim Aufbau der Wirtschaft und beim Umweltschutz weiter unterstützen.

  • Super! Das nenne ich internationale Solidarität. China hilft mit beim Ausbalancieren unserer Finanzprobleme. Sie brauchen uns natürlich auch als Kunden und Partner, aber so selbstverständlich ist das nicht. Danke China!

  • Guten Tag;.... Wir wollen die Dinge beim Namen nennen. Schon alleine der allgemeine Gebrauch des Ausdrucks PiGS zeigt wie dumm wir sind. Wir bezeichnen Freunde und Partner als Schweine. Na toll,.... und jetzt lassen wir die wahren Schweine an bord. Eher wuerde ich verrecken als das ich diese Pack um " Hilfe " bitten wuerde. besser waere es den Teufel mit an bord zu nehmen... ( den gibt es wirklich;.... im Gegensatzt zum Lieben Gott;...den gibt es nicht )bei Teufel handelt es sich um einen cleveren Kerl. bei den Chinesen um schiere Raeuber und Moerder. besten Dank

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%