Europa - Türkei
Zoff an allen Fronten

Nato/EU
Die Türkei blockiert seit Jahren die Zusammenarbeit mit den Europäern im Atlantischen Bündnis. Als Begründung führt sie das EU-Mitglied Zypern an, das nicht über alle nötigen Voraussetzungen für die Kooperation verfüge. In Wahrheit geht es jedoch um den ungelösten Zypern-Konflikt. In der Praxis hat die Blockade dazu geführt, dass die EU-Polizeimission in Afghanistan nicht offiziell mit der Nato zusammenarbeiten darf, sondern auf bilaterale Abkommen angewiesen ist, was die Kooperation massiv verzögert und erschwert.

Energieversorgung
Die Türkei verzögert wichtige Weichenstellungen bei der geplanten Nabucco-Pipeline, die durch ihr Land führen soll. Außerdem will sie Erdgas zu Sonderkonditionen aus Nabucco abzweigen, was die Wirtschaftlichkeit gefährdet. Die türkische Regierung wolle so Druck auf die EU ausüben, die EU-Beitrittskapitel zur Energiepolitik zu eröffnen, heißt es in Brüssel.

Nahostpolitik
Die Türkei hat sich im letzten Jahr aktiv in die Vermittlung zwischen Israel und Syrien und in die Bemühungen um einen Nahost-Frieden eingeschaltet. Die Gespräche wurden jedoch wegen des Kriegs im Gazastreifen ausgesetzt. Während die Türkei Israel wegen des Krieges heftig kritisierte, vermied die EU jede Parteinahme. Seither sind die außenpolitischen Beziehungen belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%