Ex-Chef der Front National
Jean-Marie Le Pen wegen Gaskammer-Aussage verurteilt

Jean-Marie Le Pen hat die Gaskammern der Nazis wiederholt als „Detail“ der Geschichte des Zweiten Weltkrieges bezeichnet. Nun wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Das ist für den 87-Jährigen nichts Neues.

ParisDer Gründer und frühere Parteichef der rechtsextremen französischen Nationalen Front ist erneut wegen Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt worden. Ein Gericht in Paris sanktionierte damit am Mittwoch die wiederholte Aussage des inzwischen aus der Partei ausgeschlossenen 87-jährigen Jean-Marie Le Pen, der die Gaskammern der Nationalsozialisten als „Detail“ der Geschichte des Zweiten Weltkriegs bezeichnet hatte. Das Gericht verurteilte Le Pen nach Angaben vom Mittwoch zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro.

In Nizza sprach ein Gericht Le Pen ebenfalls am Mittwoch der Anstiftung zu Hass und ethischer Diskriminierung für schuldig. Verhängt wurden 5000 Euro Strafe, weil Le Pen vor drei Jahren die Anwesenheit von Roma in der Stadt am Geruch festgemacht hatte.

Bereits 2013 war Le Pen zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden, weil er mit einem französischen Wortspiel Roma mit Dieben gleichgesetzt hatte.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%