Ex-US-Außenministerin
Hillary Clinton rückt Putin in die Nähe von Hitler

Harte Worte von Hillary Clinton über Russlands Präsident Putin: „Wenn einem das bekannt vorkommt: Es ist das, was Hitler damals in den 30er Jahren tat“, zitiert eine US-Zeitung die frühere Außenministerin.
  • 16

Long BeachDie ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton hat einem Medienbericht zufolge die Politik von Kremlchef Wladimir Putin im Konflikt um die Ukraine mit dem Verhalten von Adolf Hitler verglichen. „Wenn einem das bekannt vorkommt: Es ist das, was Hitler damals in den 30er Jahren tat“, soll Clinton laut einem Bericht der Lokalzeitung „Long Beach Press-Telegram“ am Dienstag (Ortszeit) bei einem Auftritt in Kalifornien gesagt haben. Das Büro der Demokratin nahm zunächst keine Stellung zu dem Bericht.

„Hitler sagte stets, die ethnischen Deutschen, die Deutschen per Abstammung, die in Gebieten wie der Tschechoslowakei oder Rumänien waren, werden nicht richtig behandelt. Ich muss mein Volk beschützen“, zitiert die Zeitung Clinton, die als mögliche Präsidentschaftskandidatin für die Wahl 2016 gehandelt wird. Konkret soll sie sich auf die Ausgabe von Reisepässen an Ukrainer mit Wurzeln in Russland bezogen haben. Putin sei ein Mann, der glaube, „die russische Größe wiederherstellen“ zu müssen, sagte Clinton.

Clinton habe aber später klargestellt, dass es keinen Hinweis darauf gebe, dass Putin „so irrational wie der Anstifter des Zweiten Weltkriegs“ sei, zitierte die Webseite Buzzfeed den Chefredakteur des „Long Beach Press-Telegram“, Harry Saltzgaver.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ex-US-Außenministerin: Hillary Clinton rückt Putin in die Nähe von Hitler"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es ist unerträglich wie einseitig in den gleichgeschalteten Propagandamedien Politik gegen Putin und Russland gemacht wird!

    Die USA sperren und foltern Menschen ohne Anklage und Urteil in Guantanamo KZ!

    Führen Angriffskriege im Irak, Afghanistan, Lybien, ... etc. und bekommt dafür auch noch den "Friedensnobelpreis"!

    Hillary Clinton und die USA achten keine Gesetze und respektieren niemanden!

    Es ist eine außer Kontrolle geratene Mafia von Schurken, die Regierungsposten übernommen hat.

    Persönliche Freiheiten werden weltweit unter dem Vorwand der selbst initiierten Terrorlüge abgeschafft!

    Wie lange lassen wir uns das noch gefallen?

  • Harte Worte von Hillary Clinton über Russlands Präsident Putin: „Wenn einem das bekannt vorkommt: Es ist das, was Hitler damals in den 30er Jahren tat“, zitiert eine US-Zeitung die frühere Außenministerin. "Wenn einem das bekannt vorkommt, ist es das, was AMERIKA in den 30er Jahren gegenüber Deutschland tat". Und seit 1945 weltweit vielen Ländern gegenüber tut, die man ausrauben kann. Immer opfert sich Amerika selbstlos, um gegen den Teufel, den Despoten, den Irren, den Wahnsinnigen,den, der sein eigenes Volk abschlachtet zu kämpfen. Als Vertreterin des Welt-Kriegstreibers Nr. 1, dessen nationale Gründung und Identität auf Völermord an den Ureinwohner, Landraub und Ausbeutung afrikanischer Sklaven zur Bewitschaftung des geraubten Landes beruht, kann sie gar nicht wissen, wie es ist, das eigene Volk zu schützen. Um sich mit Hitlervergleichen nicht lächerlich zu machen, empfehle ich Frau Clinton das Buch "1939, Der Krieg, der viele Väter hatte" vom ehemaligen Bundeswehrgeneral Gerd Schultze-Rhonhof.

  • Unsere lieben „Freunde“ aus dem Land jenseits des Atlantiks, beweisen wieder einmal mehr ihre ureigene – und immer weniger nachvollziehbare, welt- und geschichtspolitische Sicht der Dinge. Sollte der im Artikel angesprochene Medienartikel zu der Aussage von Hillary Clinton zutreffend sein, dann weiß ich nicht ob Adolf Hitler verharmlost, oder Wladimir Putin auf die gleiche Stufe wie eben jener Diktator gestellt werden soll. Beides ist auf alle Fälle nicht akzeptabel und hier ist eine deutliche Klarstellung fällig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%