Experte: Atombombenbau möglich
Iran bereitet offenbar Tonnen von Uran zur Anreicherung vor

Einem Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zufolge hat der Iran eine große Menge Uran zur Anreicherung vorbereitet, die einem Experten zufolge für den Bau von fünf Atombomben ausreichen könnte.

HB WIEN. In einem für Diplomaten bestimmten vertraulichen Bericht, der der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch vorlag, erklärte die UN-Behörde, dass der Iran mit 37 Tonnen noch nicht angereichertem Uran in einer Aufbereitungsanlage einen größeren Testbetrieb plane.

Der frühere UN-Waffeninspektor und Atomexperte David Albright sagte, damit könnten theoretisch etwa 100 Kilogramm hoch angereichertes und waffentaugliches Uran gewonnen werden. Rein hypothetisch sei das in etwa genug, um fünf Nuklearwaffen von dem Typ herzustellen, die der Iran bauen könnte, fügte er hinzu.

Die IAEA erklärte, sie mache Fortschritte bei der Untersuchung des iranischen Atomprogramms, sei jedoch noch nicht am Ende ihrer Arbeit. Die Behörde lobte in dem Bericht den Iran dafür, dass sie Zugang zu Atomanlagen und Informationen im Iran bekommen habe, bemängelte aber zugleich, dass einige Informationen nur spät zur Verfügung gestellt worden seien. Die USA werfen dem Iran vor, hinter seinem Atomprogramm die Entwicklung von Atomwaffen zu verbergen. Der Iran bestreitet dies und hat erklärt, das Programm diene nur der Energiegewinnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%