Experten aber uneinig
Bomben waren möglicherweise „überlagert“

Die Bomben in London vom Donnerstag sind nach Einschätzung von Fachleuten wohl schon vor zwei Wochen gebaut worden und deshalb nicht mit voller Wucht explodiert.

HB LONDON. Es gebe zwei Erklärungen dafür, dass die Sprengsätze nicht heftiger detoniert seien, sagte der Fachmann Hans Michels vom britischen Forschungszentrum Imperial College am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. „Die erste ist, dass die Sprengsätze nicht richtig hergestellt worden sind, dass die chemische Mischung schlecht war.“

Noch einleuchtender sei aber die zweite Erklärung, wonach die Bomben zur gleichen Zeit wie jene gebaut wurden, die am 7. Juli in der britischen Hauptstadt explodierten. „Die sehr instabile Sprengstoffmischung hat sich mit der Zeit abgebaut, was erklärt, wieso keine der vier Bomben explodiert ist.“

Seine Kollegen und er seien sich mittlerweile „fast sicher“, dass für die Bomben vom 7. Juli das hochexplosive Triacetontriperoxid (TATP) verwendet worden sei, sagte der Chemiker weiter. Dieses Gemisch sei sehr instabil, und wenn das Aceton entweiche, habe es einen unverkennbaren Geruch. „Das erklärt, weshalb die Selbstmordattentäter vom 7. Juli kurz vor den Anschlägen Parfüm gekauft haben; sie wollten den Aceton-Geruch überdecken, der aus ihren Rucksäcken kam.“

Die Londoner Polizei wollte diesen Kauf nicht bestätigen. Es sei wahrscheinlich, dass die verwendeten Bestandteile nicht „ganz rein“ gewesen seien und so dazu beigetragen hätten, dass die Mischung sich schneller abbaue, teilte sie mit.

Der Verteidigungsfachmann Michael Clarke vom namhaften King's College sagte dem britischen Sender BBC dagegen, die jüngsten Bombenleger seien „Anfänger“, die nicht direkt mit dem Terrornetz vom 7. Juli verbunden seien. „Das erinnert an Nachahmer. Man kann so etwas nicht in zwei Wochen planen und den Sprengstoff dafür herstellen.“ Er finde es „sehr bizarr“, dass die Bombenleger nicht vorab überprüft hätten, dass die Sprengsätze funktionieren würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%