Falludscha-Rebellen im Internet zum Widerstand aufgerufen
Sarkaui verbreitet Durchhalte-Parolen

Der Terroristenführer und El-Kaida-Verbündete Abu Mussab Al-Sarkaui hat sich offensichtlich in einem Appell an seine Kämpfer in Falludscha gewandt und sie zum Durchhalten aufgerufen.

HB DUBAI. „Wir haben keinen Zweifel, dass die Zeichen vom Sieg Gottes am Horizont erscheinen werden“, hieß es in einer Al-Sarkaui zugeschriebenen Tonbandaufnahme, die am Freitag im Internet veröffentlicht wurde. „Ich spreche zu meiner Nation während das Blut unserer Söhne im Irak und vor allem in Falludscha bei den Angriffen der Kreuzritter fließt“, sagte der Moslemextremist auf dem Band und forderte von den Rebellen die Bereitschaft, ihr Leben zu opfern. „Der Wind des Heiligen Krieges wird die Throne und Fundamente Amerikas und seiner Verbündeten erschüttern.“

US-Truppen haben gemeinsam mit irakischen Soldaten am Montag eine Großoffensive gegen Falludscha gestartet, um die Rebellenhochburg vor den für Ende Januar geplanten Wahlen zurückzuerobern. Nach Angaben der US-Armee befindet sich die 50 Kilometer westlich von Bagdad gelegene Stadt mittlerweile zum größten Teil unter ihrer Kontrolle. Bei den Kämpfen seien bislang rund 600 Rebellen getötet oder verletzt worden, sagte ein US-General am Freitag. Auf Seiten der Angreifer seien etwa 22 Soldaten gefallen und rund 170 weitere verletzt worden.

Al-Sarkauis Al-Kaida-Organisation für den Heiligen Krieg im Irak hat zahlreiche Selbstmordanschläge in dem Golfstaat verübt sowie mehrere Ausländer entführt und enthauptet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%