Fatah-Zentralkomitee lehnte ab
Abbas bietet Rücktritt an

Der palästinensische Ministerpräsident Mahmud Abbas hat vor dem Zentralkomitee der regierenden Fatah-Bewegung seinen Rücktritt als Regierungschef und Mitglied des Zentralkomitees angeboten.

HB/dpa RAMALLAH. Nach Angaben eines ZK-Mitglieds wurde dies jedoch von dem von Palästinenserpräsident Jassir Arafat geführten Gremium in der Nacht zum Dienstag abgelehnt.

Abbas war zuvor heftig kritisiert worden, weil er die Freilassung aller palästinensischen Häftlinge aus israelischer Hand nicht habe durchsetzen können. Der Streit um die Freilassung der Palästinenser sei auch Grund für die Verschiebung des für diesen Mittwoch geplanten Treffens zwischen Abbas und Israels Ministerpräsident Ariel Scharon.

Die Palästinenser verlangen die Freilassung aller rund 6 000 palästinensischen Häftlinge aus israelischen Lagern und Gefängnissen. Israel will aber zunächst nur 350 auf freien Fuß setzen. Die palästinensischen Extremistenorganisationen drohen damit, die dreimonatige Waffenruhe abzubrechen, wenn Israel in dieser Frage nicht nachgeben sollte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%