Europaparlament

Koch-Mehrin kündigt Rückzug an

Der Ex-Shooting-Star der FDP, Silvana Koch-Mehrin, will 2014 nicht mehr für das Europaparlament kandidieren. Sie verlor 2011 ihren Doktortitel. Sie kritisiert Plagiatsdebatten im Netz und nimmt Annette Schavan in Schutz.
27 Kommentare
Die FDP-Abgeordnete Silvana Koch-Mehrin will nicht mehr für das Europaparlament kandidieren. Quelle: dapd

Die FDP-Abgeordnete Silvana Koch-Mehrin will nicht mehr für das Europaparlament kandidieren.

(Foto: dapd)

HamburgDie FDP-Abgeordnete Silvana Koch-Mehrin wird bei der nächsten Europawahl 2014 nicht erneut für das Europäische Parlament kandidieren. „Ich werde dann nicht wieder antreten“, sagte die ehemalige Vizepräsidentin des Europaparlaments dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ laut einer am Samstag vorab veröffentlichten Meldung.

„Ich war vorher anders beruflich tätig und kann mir auch für die Zeit nach 2014 interessante Tätigkeiten vorstellen.“ Die Universität Heidelberg hatte Koch-Mehrin 2011 den Doktortitel entzogen. Die Politikerin hat dagegen Klage eingereicht.

Koch-Mehrin, die bei der Europawahl 2009 noch Spitzenkandidatin der FDP war, kritisierte scharf, dass Plagiatsvorwürfe wie in ihrem Fall anonym im Internet erhoben werden. „Es stört mich, dass im Schutz der Anonymität Beschuldigungen erhoben und Urteile gefällt werden“, sagt sie dem „Spiegel“.

„Die Methoden in den einschlägigen Internetforen entspringen einer Blockwart-Mentalität.“ Das Internet dürfe den Rechtsstaat nicht untergraben: „Wo soll das hinführen - werden im Internet bald Plagiatsvorwürfe gegen den unfreundlichen Chef erhoben oder gegen den Nachbarn, weil er die Hecke nicht geschnitten hat?“, sagte sie.

Überprüfungen von Dissertationen sollten laut der FDP-Politikerin von Universitäten vorgenommen werden und ohne Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgen. Es sei falsch, wenn Fälle wie der von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) „in der Öffentlichkeit mit Vorverurteilungen und ohne Kenntnis des Sachverhalts diskutiert werden“, sagte Koch-Mehrin. „Ich habe großen Respekt davor, dass Frau Schavan um ihren Titel kämpft und nicht gleich zurücktritt.“

Schavan wird vorgeworfen, Zitate in ihrer Doktorarbeit nicht hinreichend kenntlich gemacht und dabei bewusst getäuscht zu haben. Die Ministerin bestreitet dies.

  • afp
Startseite

Mehr zu: FDP-Abgeordnete - Koch-Mehrin kündigt Rückzug aus Europaparlament an

27 Kommentare zu "FDP-Abgeordnete: Koch-Mehrin kündigt Rückzug aus Europaparlament an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Ein Musterbeispiel an Unfähigkeit !

    Eine neue Deutsche DIN-Norm für Unfähigkeit.

  • Super-Angie
    Kohl wollte ja die geistig-moralische Wende
    Und den "Erfolg" haben wir doch heute
    Das Land der Denker und Dichter
    das Land der hochrangigen Ing. die in aller Welt begeht waren.
    das Land der Nobelpreisträger usw.
    Alles vorbei
    heute sind wir das Land mit den dümmsten Schülern
    Also hat die geistig-moralische Wende doch geklappt

  • Bestens versorgt mit einer Rente, die sonst niemand bekommt, der sein Leben lang hart gearbeitet hat, kann sie natürlich gehen.
    Vermissen wird sie keiner.
    Wir haben doch ohnehin nur noch Gesindel in der Politik, da kommt es auf eine mehr oder weniger nicht an

  • Das sie im EP so gut wie nix für ihr Geld gemacht hat (Ausschüsse)
    finde ich viel schlimmer als der Schmu mit der Doktorarbeit !
    Wenn dieser akademische Grad, der eigentlich für die jenigen gedacht war die lehren und forschen, inflationär als Titel erworben wird, dann darf man sich über Mauscheleien nicht wundern !!

    Aber davon mal abgesehen:
    Es gibt in Brüssel auch viele Abgeordnete, die mehr als 8 Stunden pro tag arbeiten.
    Einige Kommentare hier neigen sehr zur Verallgemeinerung ...

  • Da kann sich A. Schavan ja freuen über so viel emphatischen Beistand! Oder sollte sie sich schämen, von der um Welten skrupelloseren FDP-Leistungsverweigerin in Schutz genommen zu werden? Diese hat es ja offensichtlich geschafft, ihren längst fälligen Rücktritt hinauszuzögern, bis sie ihre Schäfchen im Trockenen hat! Im Übrigen wird mir schlecht, wenn ich das Wort "Rechtsstaat" aus ihrem Munde wahrnehmen muß!

  • "Die Methoden in den einschlägigen Internetforen entspringen einer Blockwart-Mentalität.“ Ich glaube da hat Sie im Geschichtsunterricht nicht ganz richtig aufgepasst, bzw. nicht richtig abgeschrieben !

    "Das Internet dürfe den Rechtsstaat nicht untergraben: „Wo soll das hinführen - werden im Internet bald Plagiatsvorwürfe gegen den unfreundlichen Chef erhoben oder gegen den Nachbarn, weil er die Hecke nicht geschnitten hat?“ Gegenfrage: Wo soll das hinführen, wenn Politiker mit dieser Einstellung für unser heterogenes Gemeinwohl verantwortich sind ?

  • Nicht was seit Kohl aus D wurde, sondern was Kohl aus D gemacht hat.

  • Die Dame ist ein Spiegel-Bild Deutschlands was seit Kohl aus D geworden ist.

    Du kannst alles machen, darfst Dich aber nicht erwischen lassen.

    das TV-Programm der Privatsender, dann versteht man alles

    oder "Planet der Affen" schauen dann wird alles verständlich

  • @Liberaler. Na, ohne andere hier in Schutz nehmen zu wollen, aber Ihr Kommentar strotzt ja ebenfalls gerade so von Niveau! Außer Beschuldigungen lese ich bei Ihnen auch nichts. Und offensichtlich wissen Sie noch nicht einmal, was "asozial" wirklich bedeutet...

  • Die Öffentlichkeit erwartete eigentlich, diese Dame hochkant aus ihren Ämtern zu feuern. Dass sie für sich ein Rückzugsrecht proklamiert deckt sich mit ihrer Unverschämtheit, Doktorgrad und alle damit verbundenen Annehmlichkeiten inklusive Vergütungen und Ämter erschlichen zu haben.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%