Fernost
Putsch-Gerüchte bremsen Thailands Wirtschaft

Massenproteste gegen die Regierung, ein zurückgezogener Alt-Premier, das lauernde Militär und ein greißer Volksheld: Die poltische Gemengelage in Thailand ist brenzlig und kaum noch zu durchschauen. Das gefährdet die zarte wirtschaftliche Erholung des Landes.

BANGKOK. Auch ein Vierteljahr nach der Wiederherstellung der Demokratie kommt Thailand nicht zur Ruhe. Die Rückkehr des gestürzten Premiers Thaksin Shinawatra, Massenproteste gegen die Regierung und Putschgerüchte stellen die Konsolidierung von Politik und Wirtschaft in Frage. Die Preise steigen rasant, die Börse in Bangkok geht auf Talfahrt.

Die seit einer Woche anhaltenden Proteste gegen Premier Samak Sundaravej werden von der Volksallianz für Demokratie angeführt, die auch den Sturz seines Vorgängers Thaksin 2006 bewirkt hatten. Damals hatten die Militärs kurzfristig das Ruder übernommen, sich im Januar aber wieder in die Kasernen zurück gezogen. Jetzt verlangt die Volksallianz auch den Rücktritt von Samak, den sie als Thaksins Strohmann sehen.

Dabei vertritt die Volksallianz die Interessen des Establishment: Militär, Königshof und Bangkoker Elite hatten unter Thaksin ihr angestammtes Veto-Recht bei politischen Grundsatzentscheidungen verloren. Mit cleverem Populismus und gezielten Wirtschaftsprogrammen hatte dieser die Landbevölkerung hinter sich gebracht. Inzwischen ist der von den Putschisten aus dem Amt gejagte Ex-Premier ins Land zurück gekehrt.

Thaksin hält sich zwar sorgsam aus den Schlagzeilen und ist vorerst mit seiner Verteidigung in einem Korruptionsprozess beschäftigt. Aber niemand traut seinem Versprechen, der Politik ewig fern zu bleiben.

"Die politischen Spannungen steigen und könnten bald überkochen", sagt Supavud Saicheua, Managing Director des Wertpapierhauses Phatra Securities. Die Wahlen, die Anfang 2008 mit Samak einen Strohmann Thaksins zum Premier beförderten, hatten die Spaltung der Nation vertieft. In Gestalt der People's Power Party (PPP) erstand Thaksins Wahlmaschine Thai Rak Thai wieder auf und gelangte zurück an die Macht. "Seitdem schläft Bangkoks Elite nicht mehr ruhig", sagt Supavud.

Seite 1:

Putsch-Gerüchte bremsen Thailands Wirtschaft

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%