Fernsehsender ABC hat Video vom FBI überprüfen lassen
El Kaida droht laut Videofilm den USA

Ein Vermummter, der sich als amerikanisches Al-Kaida-Mitglied bezeichnet, hat auf einem Video Terroranschläge in den USA angedroht.

HB WASHINGTON. Fünf Tage vor der Präsidentschaftswahl haben US-Fernsehsender am Donnerstagabend (Ortszeit) Teile eines Videos ausgestrahlt, in dem ein Blutbad auf amerikanischem Boden angekündigt wird. Wie es hieß, hat der Geheimdienst CIA die Aufzeichnung untersucht und schließt nicht aus, dass sie von der Terrororganisation El Kaida stammt.

Zugleich wurde aber darauf verwiesen, dass der Sprecher im Video - ein bewaffneter vermummter Mann - nicht identifiziert werden konnte und auf jeden Fall nicht zur bisher bekannten Führungsriege der El Kaida gehört. Den Fernsehberichten zufolge gilt es auch weiterhin als möglich, dass es sich um eine politisch motivierte Fälschung handelt, um vor der US-Wahl Angst zu erzeugen.

Die Aufzeichnung war am vergangenen Wochenende in Pakistan dem US- Sender ABC zugespielt worden, der sich entschied, das Video zunächst nicht auszustrahlen, sondern es stattdessen der CIA und dem Bundeskriminalamt FBI zur Überprüfung zu übergeben. Ein ABC-Sprecher erklärte, die Fernsehgesellschaft habe es angesichts der fragwürdigen „Natur“ der Aufzeichnung für unverantwortlich gehalten, das Video ungeprüft zu senden - zumal wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl am 2. November. Am Donnerstagabend zeigte ABC aber dann Teile des Videobandes, und andere Fernsehsender folgten.

Seite 1:

El Kaida droht laut Videofilm den USA

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%