Finanzierung des Wiederaufbaus
Kugelsichere Westen für US-Bürger im Irak

Das von Präsident George Bush beantragte zusätzliche Budget für die Aufgaben des Wiederaufbaus im Irak und in Afghanistan ist vom zuständigen Ausschuss im US-Repräsentantenhaus gebilligt worden.

HB WASHINGTON. Der Ausschuss im Repräsentantenhaus sprach sich am Donnerstag (Ortszeit) mit 47 zu 14 Stimmen dafür aus, insgesamt weitere 86,9 Mrd. Dollar für den Wiederaufbau in den beiden Ländern auszugeben. Diese Ausgaben seien „eine Investition in die Zukunft unserer Kinder, eine Zukunft ohne terroristische Bedrohung und ohne die tägliche Angst eines verheerenden Anschlags gegen unsere Zivilbevölkerung“, sagte der Vorsitzende des Bewilligungsausschusses, der republikanische Abgeordnete Bill Young.

Bevor die Gelder tatsächlich fließen können, muss das Repräsentantenhaus nächste Woche noch darüber abstimmen. Allein 18,6 Mrd. Dollar sollen für den Wiederaufbau Iraks verwendet werden und gut 65 Mrd. für militärische Einsätze in den beiden Ländern und weiteren Regionen der Welt. Der Ausschuss folgte damit im Wesentlichen dem Antrag des Präsidenten. Gestrichen wurden lediglich kleinere Posten, wie etwa die veranschlagten neun Mrd. Dollar für die Einführung von Postleitzahlen und rund zwei Mio für die Anschaffung von Müllfahrzeugen in Irak. In der Summe enthalten ist die Anschaffung von kugelsicheren Westen für rund 8000 US-Bürger, die sich derzeit ohne diesen Schutz in Irak aufhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%