Finanzkrise
Deutschland will Irland im Notfall helfen

Deutschland wird Irland nach den Worten von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück in der Finanzkrise im Notfall zur Hilfe kommen. Das, sei aber bisher nur eine theoretische Überlegung, so der Minister.

HB RASTATT. Die Bundesregierung sei bereit, wenn es dazu kommen sollte, sagte der SPD-Politiker am Donnerstagabend in Rastatt. Dies sei aber nur eine theoretische Erwägung. "Noch hat kein EU-Land oder Irland konkrete Zahlungsschwierigkeiten", fügte Steinbrück hinzu.

Infolge der Finanzkrise steuert Irland mit 9,5 Prozent der Wirtschaftsleistung auf die größte Neuverschuldung in der Euro-Zone zu. Eigentlich gilt in den Mitgliedsländern der Gemeinschaftswährung bei der Neuverschuldung eine Obergrenze von drei Prozent. Die Regierung in Dublin kündigte vorige Woche an, dem irischen Parlament im April einen Nothaushalt vorzulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%