Finanzkrise
IWF-Hilfspakete für Ukraine und Ungarn

Die von der Finanzkrise hart getroffenen Ukraine und Ungarn werden vom Internationalen Währungsfonds (IWF) gestützt. Die Ukraine soll einen Kredit über 16,5 Mrd. Dollar (13 Mrd Euro) bekommen, eine Summe für Ungarn wurde noch nicht genannt.

HB KIEW/BUDAPEST/WASHINGTON. Die Ukraine wertete den IWF-Kredit als Vertrauensbeweis.Die in Aussicht gestellte Summe zeige zudem, dass die Zahlungsfähigkeit und die Währung der Ukraine stark bedroht sind, zitierten Medien am Montag Analysten. Der Betrag übersteige die Erwartungen und liege etwa bei der Hälfte der Währungsreserven des Landes. Das ukrainische Parlament wollte noch am Montag ein Anti-Krisen-Paket gegen die Folgen der weltweiten Finanzkrise in der früheren Sowjetrepublik diskutieren.

Der IWF will auch dem durch die globale Finanzkrise schwer angeschlagenen Ungarn mit einem „substanziellen Finanzpaket“ unter die Arme greifen. Eine Summe nannte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn nicht. Wegen der hohen Auslandsverschuldung und früherer Reformversäumnisse leidet Ungarn unter der Finanzkrise schwerer als andere Länder der Region. Das anvisierte Finanzpaket werde „in den kommenden Tagen finalisiert“. Beobachter gehen davon aus, dass das von Strauss-Kahn angekündigte „Stand-by-Arrangement“ mit Bedingungen verknüpft sein wird, darunter die Kürzung der Staatsausgaben.

Ziel des Kredits für die Ukraine sei eine Stabilisierung der Situation in der Ukraine, berichtete die Zeitung „Kommersant“ in der Hauptstadt Kiew. Die Reserven des auch politisch instabilen Landes liegen demnach bei 34,3 Mrd. Dollar. „Das IWF-Geld ist wie ein Sicherheitskissen und hat vor allem eine psychologische Wirkung“, sagte der Kiewer Wirtschaftsexperte Igor Burakowski. Regierungschefin Julia Timoschenko will das Geld vor allem zur Unterstützung der Banken einsetzen. Die prowestliche Politikerin kämpft gegenwärtig um ihr politisches Überleben, nachdem Präsident Viktor Juschtschenko wegen innerer Machtkämpfe für Dezember vorgezogene Parlamentswahlen anberaumt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%