Finanzminister Schäuble
"Obama soll sich erstmal um eigenes Defizit kümmern"

Immer wieder ermahnte Barack Obama die Europäer zum Kampf gegen die Schuldenkrise. Finanzminister Schäuble hält von der Kritik wenig. Der US-Präsident solle sich vor allem um die Reduzierung des eigenen Defizits kümmern.
  • 8

BerlinBundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat Kritik von US-Präsident Barack Obama am Kurs der Bundesregierung in der Eurokrise zurückgewiesen. "Herr Obama soll sich doch vor allen Dingen mal um die Reduzierung des amerikanischen Defizits kümmern. Das ist höher als das in der Euro-Zone", sagte der CDU-Politiker am Sonntag im ZDF. Man könne sehr schnell Anderen Ratschläge geben. Obama hatte die Europäer in letzter Zeit immer wieder aufgefordert, alles zu tun, um die Staatsschuldenkrise im Euro-Raum einzudämmen. Hintergrund ist, dass die Probleme in Europa mehr und mehr die Weltwirtschaft beeinträchtigen und die Finanzmärkte verunsichern.

Mit Blick auf die Krise in der Euro-Zone sagte Schäuble, so lange die Entscheidungen bei den Nationalstaaten lägen, müssten die Länder auch haften. "Wenn Sie Geld auf meine Rechnung ausgeben können, werden sie mit dem Geld nicht sparsam sein", betonte der Finanzminister.

Schäuble sagte zudem, es sei nicht entscheidend, jetzt viel Geld - etwa durch die Europäische Zentralbank - in die Hand zu nehmen. Die Ursachen der Krise müssten glaubhaft bekämpft werden. Das gelinge in Irland und Portugal sehr gut. "Es gelingt in Griechenland nicht so gut", sagte der Minister. Es müsse eine Struktur für eine gemeinsame Währung geschaffen werden. Reformen könnten schnell geschehen. So könnten am Donnerstag und Freitag auf dem EU-Gipfel glaubwürdige Beschlüsse gefasst werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Finanzminister Schäuble: "Obama soll sich erstmal um eigenes Defizit kümmern""

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Obama ist für die USA sowas , wie die Frau Kraft für NRW,eine Wirtschafts und Finanzkatastrophe !
    Schäuble hat absolut recht !!!

  • Interessante Formulierung, die er schon beim Thema Portugal verwendete: "....die öffentliche Meinung in Deutschland müssen GLAUBEN, dass wir es ernst meinen..." (YouTube: yDBzJRQLZN8 ) und hier schon wieder.

    Es geht also nicht ersthaft um eine Lösung, sondern nur um den Glauben daran?

    Zumindest ist er ehrlich - wenn auch etwas zu subtil.

  • Man sieht es ja schon, wie die Anleger anfangen sich mittlerweile auch aus Bundesanleihen zurückzuziehen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%