International

_

Finanzoasen: In welchem Land die geringsten Steuern anfallen

In welchem Land fallen für Spitzenverdiener die niedrigsten Steuersätze an? Das Wirtschaftsinstitut ZEW hat sechs Länder miteinander verglichen. Eins vorweg: Es geht noch günstiger als in der Schweiz.

von Axel SchrinnerBild 4 von 12

USA

Ein Angestellter mit einem Einkommen von 150.000 Euro sowie 50.000 Euro Zinseinnahmen muss insgesamt knapp 37 Prozent Steuern und Abgaben zahlen. Damit ist New York 2,5 Prozentpunkte oder gut 5.000 Euro günstiger als Frankfurt. Wer 300.000 Euro verdient, spart in New York dagegen nur noch 2.150 Euro gegenüber Frankfurt. Bei 600.000 Euro Einkommen ist New York sogar 3.760 Euro teurer als Deutschland.

Bild: AFP