Mit der Börsensteuer wollen Staaten Teile der Kosten der Finanzkrise ausgleichen. Bisher konnten die Pläne allerdings nicht umgesetzt werden. Nun wird über ein etappenweises In-Kraft-Setzen der Steuer diskutiert.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Ich sehe nur einen Räuber, der sich längst im rechtlosen Raum befindet und versucht seine illegale Fehlkonstruktion "Euro" zu retten und dafür weiteres Geld benötigt.

  • Es gibt mehrere Räuber, aber er ist derzeit der größte Fisch im Teich.

    Diesen Artikel sollten Sie lesen und hoffen, dass es ihm bald an den Kragen geht:

    Desaster für Draghi

    http://www.schweizerzeit.ch/cms/index.php?page=/news/desaster_fuer_draghi-1616&SID=43201a0268d2635e03f68aa0108f45d285f2b24e

  • Und wer wird schlussendlich die Börsensteuer bezahlen?

    Diejenigen die sparen u. eine private Altersvorsorge aufbauen:

    Versicherte, Privatanleger, Fondsparer, Betriebliche Altersvorsorge etc.....

    Es ist unglaublich mit welcher Gleichgültigkeit die Deutschen jeder kommenden Steuererhöhung entgegensehen.

    Unter den sich weiter verschlechternden fiskalen Umständen hat es selbst ein sogenannter Gutverdiener schwer eine vernünftige Altersvorsorge aufzubauen.

    Der Staat ist ein ewiger Umverteiler. Vom effektiven Steuerbürger hin zu überbordender Bürokratie, Beamtenbesoldungen und üppigen Pensionen. Nur schade das der Steuerbürger dadurch gehindert wird eine eigene Vorsorge zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%