Mit seinem Skandalbuch über den US-Präsidenten hat sich Autor Michael Wolff einen Namen gemacht. Im Interview mit Spiegel Online setzt er nun noch einen oben drauf.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • „Fire and Fury“ Wie oft wird diese alte Schwarte nach besprochen ? Schlage Video Lesungen vor zum Einschlafen vor.

  • Vielleicht wird er noch erwachsen.

Mehr zu: „Fire and Fury“-Autor Wolff - „Trump hat nicht die emotionale Reife, die für diesen Job nötig ist“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%