Flucht nach vorn: Bush macht seine Militärdienstakten öffentlich

Flucht nach vorn
Bush macht seine Militärdienstakten öffentlich

US-Präsident Bush ist es offenbar leid, sich ständig Vorwürfen ausgesetzt sehen zu müssen, wonach er sich vor dem Militärdienst gedrückt haben soll. Er ordnete die Herausgabe seiner Militärakten an.

HB BERLIN. US-Präsident George W. Bush macht sich zum gläsernen Menschen. Am Freitag ordnete er die Herausgabe seiner Militärdienstakten an, um der Öffentlichkeit «alles» zugänglich zu machen, wie das Weiße Haus mitteilte. Es gebe einige, die versuchten, den falschen Eindruck zu erwecken, dass es da etwas zu verbergen gebe, hieß es weiter. Demokratische Politiker hatten Bush wurde vorgeworfen, sich während seines Einsatzes in Alabama in den 70er Jahren längere Zeit unerlaubt von der Truppe entfernt zu haben.

Das Thema kam schon einmal auf - im Wahlkampf vor vier Jahren. Doch diesmal ist der Druck auf Bush weitaus größter, weil sein möglicher Gegenkandidat, der Favorit unter den demokratischen Präsidentschaftsbewerbern John Kerry, ein mit Tapferkeitsmedaillen ausgezeichneter Veteran des Vietnamkriegs ist.

Am Dienstag hatte das Weiße Haus bereits Gehaltslisten und Angaben zu Rentenbescheiden als Beweismittel vorgelegt. Den Dokumenten zufolge war Bush vom 27. Mai 1968 bis zum 30. Juli 1973 Mitglied der Luftwaffe der Nationalgarde in Texas. Er war dieser Einheit zwar noch sechs Monate länger verpflichtet, doch durfte er sich schon früher seinem Studium an der Harvard Business School widmen. Er wurde ehrenhaft aus dem Militärdienst entlassen, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet.

Umstritten ist demmnach die Zeit zwischen Mai 1972 und Mai 1973. In dieser Spanne war Bush zeitweise als Leutnant bei einer Einheit im US-Staat Alabama eingesetzt. Über die genauen Daten gibt es bislang widersprüchliche Angaben. Bush leitete damals gleichzeitig die Wahlkampfkampagne von Winton Blount, einem Freund der Familie, der sich - letztlich erfolglos - um einen Sitz im Senat bewarb. Bush wird vorgeworfen, in dieser Zeit seinen Militärdienst vernachlässigt und sich regelwidrig von seinen Pflichten entfernt zu haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%