Flüchtlingspolitik
London verschärft Vorgehen gegen illegale Einwanderer

Die Flüchtlingskrise am Eurotunnel spitzt sich zu. Derweil sucht Premier David Cameron immer härtere Maßnahmen gegen illegale Einwanderung. Nun soll Briten Gefängnis drohen, wenn sie an illegale Einwanderer vermieten.
  • 2

LondonDie britische Regierung hat härtere Maßnahmen gegen illegale Einwanderung angekündigt. Haus- und Wohnungseigentümer, die an illegale Einwanderer vermieten, sollen künftig mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestraft werden können, erklärte der Staatssekretär für kommunale Fragen, Greg Clark, am Montag in London.

Die Vermieter sollen demnach illegale Einwanderer aus ihren Wohnungen verweisen beziehungsweise vor einer Vermietung den Aufenthaltsstatus ihrer potenziellen Mieter prüfen. Die Regelung soll in einen Gesetzentwurf zur Einwanderung aufgenommen werden, den die Regierung im Herbst dem Parlament vorlegen will. Bisher waren Geldstrafen für Vermieter vorgesehen. Darüber hinaus ist geplant, die Löhne illegaler Einwanderer zu beschlagnahmen.

Die konservative Regierung von Premierminister David Cameron fährt derzeit einen harten Kurs, um die zunehmende Zahl von Flüchtlingen zu verringern. Am Eurotunnel auf französischer Seite hat sich die Krise zugespitzt; dort versuchen tausende Flüchtlinge durch den Tunnel nach Großbritannien zu gelangen.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Flüchtlingspolitik: London verschärft Vorgehen gegen illegale Einwanderer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Um uns herum werden die Politiker klüger, nur bei uns lernen sie NICHTS dazu!

  • Tja, die Front der Gut-Staaten bröckelt. Deutschland mit seinem Sklaven Österreich sind bald allein in der Europa. Selbstgespräche werden notwendiger den je.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%