Frankreich
Arbeitslosenzahl steigt auf höchsten Stand seit 1998

Die Arbeitslosenzahl in Frankreich ist auf den höchsten Stand seit 14 Jahren gestiegen. Die Quote ist damit mittlerweile doppelt so hoch wie in Deutschland.
  • 11

ParisDie Zahl der Arbeitslosen in Frankreich ist auf den höchsten Stand seit 14 Jahren gestiegen. Ende Oktober waren in der nach Deutschland zweitgrößten Euro-Volkswirtschaft 3,103 Millionen Menschen auf Jobsuche, wie das Arbeitsministerium am Dienstagabend in Paris mitteilte. Dies entsprach einem Zuwachs von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vormonat und einem Zuwachs um 10,6 Prozent im Vergleich zum Oktober 2011.

Die Krise auf dem Arbeitsmarkt belastet mittlerweile auch den neuen sozialistischen Präsidenten François Hollande. Er verlor in Umfragen zuletzt deutlich an Zustimmung und steht unter Druck, möglichst schnell tiefgreifende Reformen des Arbeitsmarktes durchzuführen. Die Zahl der Menschen ohne Job stieg im Oktober bereits den 18. Monat in Folge.

Die Arbeitslosenquote in Frankreich liegt mittlerweile doppelt so hoch wie in Deutschland. Nach jüngsten Vergleichszahlen der Europäischen Statistikbehörde Eurostat lag sie in Frankreich im September bei 10,8 Prozent, in Deutschland hingegen nur bei 5,4 Prozent.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Frankreich: Arbeitslosenzahl steigt auf höchsten Stand seit 1998"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Thibault.
    Nicht nur in Frankreich hat man keine Ideen mit welchen Produkten Arbeitsplätze geschaffen werden können.
    Statt Arbeitsplätze zu finanzieren - finanziert man die Arbeitslosigkeit.
    Es ist schon bemerkenswert, dass noch nicht mal Politiker richtig zuhören können.

  • ...daran kann man mal wieder gut erkennen, das die von dem linken Flügel bevorzugte Medizin Mindestlohn nichts als Arbeitslosigkeit nach sich zieht. Was auch logisch ist. Soll ja bei uns auch kommen, man kann das Land gar nicht schnell genug herunter wirtschaften, Hurra!

  • Soziale Polarisierung in Frankreich nimmt zu
    Von Pierre Blanc
    20. August 1998
    aus dem Englischen (16. Juli 1998)
    Vor gut einem Jahr , im Juni 1997, übernahm der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Frankreichs Lionel Jospin die Regierung. Er wurde Premierminister, nachdem Staatspräsident Chirac auf eine militante Streikwelle mit der Auflösung des Parlaments und der Anordnung von Neuwahlen reagiert hatte. Die Wahlen sollten der konservativen Koalitionsregierung unter Alain Juppé ein neues Mandat verleihen, um ihr Programm der Privatisierungen, Deregulierungen und Kürzungen endlich durchsetzen zu können.

    Arbeitslosenzahl steigt auf höchsten Stand seit 1998

    Nein ! 1998 hat Frankreich ebenfalls eine Sozialistische Regierung , danach (unter den Konservativen ) ging die Arbeitslosigkeit zurück ,das sie heute wieder unter den Sozialisten steigen kann.
    Hollande hatte beste Voraussetzungen als er das amt übernahm ( wenn man mal von Wirtschafts und Finanzkrise mal absieht , die es ja in jedem Land Europas gibt ).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%