Frankreich
Offensive Wirtschaftspolitik

Jetzt sollen die Botschaften ran: Der französische Außenminister Fabius fordert, dass sie mehr Wirtschaftspolitik betreiben. Die Wirtschaftsdiplomatie soll zukünftig Priorität haben, um Unternehmen im Ausland zu fördern.
  • 1

ParisFrankreichs Auslandsvertretungen sollen sich nach dem Willen von Außenminister Laurent Fabius künftig stärker um französische Wirtschaftsinteressen kümmern. Bislang sei die "Wirtschaftsdiplomatie" in den französischen Botschaften nicht wichtig genug genommen worden, sagte Fabius am Donnerstag in Paris. Das Thema werde nun eine Priorität seines Ministeriums werden, "wir müssen in die Offensive gehen". Insbesondere kleinere und mittlere französische Unternehmen gelte es, im Ausland zu fördern. Von Montag an kommen in Paris die französischen Botschafter zu einem dreitägigen Treffen zusammen. "Wir bemühen uns um die großen Verträge und nicht ausreichend um den gewöhnlichen Handel", sagte Fabius. So würden französische Unternehmen im Ausland nicht ausreichend von den Botschaften begleitet.

Frankreichs Chefdiplomat will nun in seinem Ministerium eine Abteilung zur Förderung französischer Wirtschaftsinteressen im Ausland einrichten, außerdem soll es in seinem Ministerium jedes Jahr einen "Tag der offenen Tür" für Unternehmer geben. Auch bei dem Botschaftertreffen, das Staatschef François Hollande eröffnen wird, soll Wirtschaftsförderung ein Thema sein.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Frankreich: Offensive Wirtschaftspolitik"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Ideen von Hollande werden mir immer sympathischer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%