Frankreich
Sozialisten küren Royal zur Präsidentschaftskandidatin

Eine Woche nach ihrer Wahl durch die Parteibasis haben die französischen Sozialisten Ségolène Royal offiziell zu ihrer Präsidentschaftskandidatin gekürt. 1.500 Mitglieder der Partei der Sozialisten (PS) feierten die Abgeordnete und Präsidentin der Region Poitou-Charentes am Sonntag im überfüllten Konzerthaus Mutualité mit Ovationen. Royal ist die erste Frau mit ersten Chancen auf den Einzug in den Élysée-Palast.

HB PARIS. „Eine neue Hoffnung ist auf der Linken entstanden, die bis zum Sieg 2007 wachsen will“, sagte die 53-Jährige vor den 1 300 Delegierten des Nominierungskongresses. „Mit der Entscheidung für eine Frau als Hoffnungsträgerin zwei Jahrhunderte nach (der Feministin) Olympe de Gouges“ hätten die Sozialisten „eine wirklich revolutionäre Geste“ vollbracht.

Royal rief „alle Franzosen“ auf, „den Mut aufzubringen, sich den Veränderungen zu stellen, ohne das Ideal der Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit und Gerechtigkeit“ aufzugeben. Sie sei „vom Feminismus zum Sozialismus gekommen“ und werde als Präsidentin als erstes „die Bekämpfung der Gewalt gegen Frauen zur Staatsangelegenheit machen“. Ihren Wahlkampf will Royal um die vier Themen Bildung, Kampf gegen Gewalt, Erhöhung der Kaufkraft und Umweltschutz führen.

Die Delegierten feierten die in weiß gekleidete, strahlende Präsidentin der Region Poitou-Charente im Stehen mit lang anhaltendem Beifall. Der Kongress endete mit den Klängen des italienischen Partisanenliedes „Bella Ciao“. Beim Votum der Parteimitglieder zur Kandidatenkür hatte sich Royal mit 60,65 Prozent durchgesetzt. In Umfragen werden ihr gute Aussichten eingeräumt, den voraussichtlichen Kandidaten der Neogaullisten, Innenminister Nicolas Sarkozy, 2007 zu schlagen und erste Frau an der Spitze Frankreichs zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%