Französischer Minister
Montebourg kritisiert „bemerkenswert untätige“ EZB

Frankreichs Industrieminister Arnaud Montebourg ließ in einem Interview kein gutes Haar an der EZB. Sie kümmere sich weder um Wachstum noch um die Menschen in Europa. Außerdem müsse der Euro-Kurs gedrückt werden.
  • 24

ParisAus der französischen Regierung kommt heftige Kritik am Kurs der EZB. Industrieminister Arnaud Montebourg nannte die Europäische Zentralbank am Sonntag „bemerkenswert untätig“ in einer Situation, in der es „Entschlossenheit“ und „zielstrebiges Handeln“ brauche. „Sie kümmert sich nicht ums Wachstum. Sie kümmert sich nicht um die Arbeitslosen. Sie kümmert sich nicht um die Menschen in Europa“, sagte der Politiker über die EZB in einem Interview mehrerer französischer Medien. Dabei habe das Institut die Pflicht, dies zu tun.

Konkret forderte Montebourg die Zentralbank auf, Staatsanleihen aufzukaufen, um die Schuldenlast der Euro-Länder zu senken. EZB-Chef Mario Draghi müsse zudem dafür sorgen, dass der Kurs der Gemeinschaftswährung sinke. „Wenn man mehr Wachstum will, muss man den Euro drücken“, sagte Montebourg.

Wenn der Wert der Gemeinschaftswährung um zehn Prozent steige, verliere ein auf Export ausgerichtetes Unternehmen wie der europäische Luftfahrtkonzern EADS eine Milliarde Euro an Umsatz. Er wünsche sich einen Referenzkurs von 1,10 oder 1,15 Dollar, sagte Montebourg. Zuletzt lag er bei rund 1,30 Dollar.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Französischer Minister: Montebourg kritisiert „bemerkenswert untätige“ EZB"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ja, ja, die Franzosen. Haben noch immer nicht begriffen, dass man mehr arbeiten muss, um den Wohlstand zu mehren. Bei dem gewünschten EURO-Kurs werden Energie und Rohstoffe für die Wirtschaft unbezahlbar, gravierende Inflation wäre zudem die Folge. Lieber Herr Montebourg, bei so viel Nichtwissen haben Sie in der Regierung nichts zu suchen!!

  • ich dachte immer, dass es die Aufgabe der jeweiligen Regierungen sei für Wachstum und Senkung der Arbeitslosenquote zu sorgen? aber was ist bei kriselei heute noch normal?

  • Was kann man denn von einem Halbkommunisten schon erwarten?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%