Friedensgespräche in Nahost: Frankreich stellt Anerkennung Palästinas in Aussicht

Friedensgespräche in Nahost
Frankreich stellt Anerkennung Palästinas in Aussicht

Seit 2014 gab es keine Friedensgespräche mehr zwischen Israel und Palästinensern. Nun will Frankreich die Verhandlungen wieder in Gang bringen – und erklärt andernfalls den Staat Palästina anzuerkennen.

ParisFrankreich wird nach den Worten von Außenminister Laurent Fabius Palästina als Staat anerkennen, sollte ein Versuch seines Landes zur Wiederbelebung der Nahost-Friedensgespräche scheitern. Sein Land werde sich in den kommenden Wochen um eine internationale Konferenz bemühen, um die Konfliktparteien und ihre Verbündeten zusammenzubringen, sagte Fabius am Freitag.

Als ständiges Mitglied im UN-Sicherheitsrat habe Frankreich die Verantwortung, die Bemühungen für eine Zwei-Staaten-Lösung zwischen Israel und den Palästinensern voranzubringen. Die Friedensgespräche liegen seit 2014 auf Eis.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%