Friedensprozess
Israel räumt EU „Schlüsselrolle“ ein

In einer bisher ungewöhnlichen Deutlichkeit hat Israel der Europäischen Union eine wichtige Rolle im nahöstlichen Friedensprozess zugebilligt. Nach einem Treffen mit seinen EU-Kollegen in Brüssel sagte der israelische Außenminister Silvan Schalom am Montag, die Union spiele eine „Schlüsselrolle“ bei der Überwindung des Konflikts mit den Palästinensern.

HB/dpa BRÜSSEL. „Europa kann einen wichtigen Anteil an dem Bemühen übernehmen, diesen Konflikt zu einem Ende zu bringen“, sagte Schalom.

Er erteilte der in seinem Land verbreiteten Ansicht eine Absage, dass Israel und die Europäer auch ohne einander auskämen. Sie müssten miteinander leben, betonte er und verwies auf die enge Nachbarschaft. Israel und die EU-Staaten stünden für gemeinsame Werte, sagte Schalom. Er ermahnte die Europäer aber auch, eine ausgewogene Position gegenüber den Konfliktparteien einzunehmen.

Der neuen palästinensischen Regierung unter Ministerpräsident Machmud Abbas bescheinigte Schalom eine moderatere Haltung als dem Palästinenserpräsidenten Jassir Arafat. Schalom vermied es, die EU-Position zu kritisieren, wonach Arafat noch immer ein gewählter Vertreter der Palästinenser und damit ihr Ansprechpartner ist. „Unter Freunden können wir uns einig sein, dass es darüber Meinungsverschiedenheiten gibt“, sagte Schalom.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%